Novavax: Weiterer Impfstoff in Phase-III

, Uhr
Berlin -

Das US-Biotechunternehmen Novavax hat die Phase-II zum Impfstoffkandidaten mit dem aktuellen Namen NVX-CoV2373 erfolgreich abgeschlossen und startet die Phase-III der klinischen Prüfung in Großbritannien.

Bei NVX-CoV2373 handelt es sich um einen Totimpfstoff mit gentechnisch hergestelltem Virusantigen auf der Basis einer Nanopartikel-Technologie und einem Adjuvans auf Saponin-Basis. Die Phase-II der klinischen Prüfung wurde seit August in Australien, USA und Südafrika durchgeführt. Die finale Phase-III soll zunächst nur in Großbritannien laufen. Die Produktion erfolgt aktuell durch Emergent BioSolutions in den USA. Künftig soll die Herstellung auch durch die Tochterfirma Praha Vaccines in Tschechien erfolgen. Finanziell wird das Unternehmen von der Impfallianz CEPI und der US-Regierung im Rahmen des „Operation Warp Speed“-Programms unterstützt.

Im Rahmen der Phase-III sollen bis zu 10.000 Freiwillige im Alter zwischen 18 und 84 Jahren in die Studie miteingeschlossen werden. Innerhalb der letzten Phase wird die Wirksamkeit, Sicherheit und Immunogenität von NVX-CoV2373 untersucht. Novavax verkündet ein „vorteilhaftes Produktprofil“ mit einer praxistauglichen Lagerung. Denn bisher geht das Biotech-Unternehmen von einer Lagerung bei Kühlschranktemperatur aus. Als erstes Land für die Durchführung wurde Großbritannien gewählt, da hier laut Novavax aktuell ein hohes Niveau an Übertragungen vorliegt – eine Patientenrekrutierung könnte schneller als in anderen Ländern erfolgen.

Die Firma aus Maryland hat bisher noch keinen einzigen Impfstoff auf den Markt gebracht. Die Corona-Vakzine könnte somit das erste Produkt des 1987 gegründeten Unternehmens sein. Novavax ist die Nummer fünf der mittels „Operation Warp Speed“ geförderten Corona-Impfstoffprojekte in den USA. Aktuell befinden sie sich alle in der Phase-III. Weltweit sind es elf Projekte, die die letzte klinische Phase durchlaufen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke »
Pandemiebeobachtung in Deutschland
Corona-Expertenrat kritisiert dünne Datenlage »
Weiteres
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke»
Apotheker und Journalist
Werner Hilbig verstorben»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»