1,75 Millionen Masken verteilt – Aktion beendet

, , Uhr
In den letzten drei Wochen wurden mehr FFP2-Masken als erwartet an Senioren in Bremen abgegeben.
Berlin -

In den letzten drei Wochen wurden zahlreiche Masken an Bremer Bürger ab 65 Jahren abgegeben. Der Senat hatte die Aktion gemeinsam mit der Apothekerkammer beratschlagt. In einigen Apotheken war der erste Bestand binnen zwei Stunden weg. Insgesamt wurden 1,75 Millionen FFP2-Masken abgegeben – rein rechnerisch rund 12.500 pro Apotheke.

Im Bundesland Bremen sind zum Schutz vor einer Covid-19-Erkrankung seit dem 13. November 1,75 Millionen FFP-2-Masken kostenlos an Senioren abgegeben worden. „Damit sollten jetzt 144.000 Bürgerinnen und Bürger ab 65 Jahren mit zehn Masken pro Person versorgt worden sein – eine Ausstattung, die bis Weihnachten reicht“, teilten der Senat und die Apothekerkammer am Donnerstag mit.

Ursprünglich war mit 1,4 Millionen Masken gerechnet worden. Das Ziel sei übererfüllt, die Abgabe der kostenlosen Masken über die Bremer Apotheken werde nun beendet. „Wir haben im Blick, dass der Bund eine eigene Verteilaktion plant“, sagte die Geschäftsführerin der Apothekerkammer Bremen, Isabel Justus.

Der FFP2-Standard bietet einen höheren Schutz gegen Tröpfcheninfektionen als einfache Mund-Nase-Bedeckungen. Der Bremer Senat hatte ein möglichst einfaches Ausgabeverfahren verfolgt: „Wir wollen den bürokratischen Aufwand dabei so gering wie möglich halten.“ Nach Angaben eines Sprechers aus der vorigen Woche sind weder ein ärztliches Attest noch ein Rezept nötig. „Es reicht, den Anspruch glaubhaft vorzutragen.“

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
RKI meldet 135.461 Corona-Neuinfektionen
Inzidenz von 497 auf 773 in einer Woche »
Weiteres
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»