ZDF-Dreharbeiten

Pastewka stellt Apotheke auf den Kopf Torsten Bless, 11.10.2018 13:36 Uhr

Berlin - Große Aufregung in Stolberg: Der kleine Luftkurort im Harz dient gerade als Kulisse für eine neue ZDF-Komödie. Für eine Szene mit Bastian Pastewka wurde eine Apotheke am Dienstag in Beschlag genommen.

In der malerischen 1200-Einwohner-Gemeinde dreht Ziegler Film gerade Szenen für „Der Sommer nach dem Abitur“. Drei Freunde, gespielt von Pastewka, Hans Löw und Fabian Busch, wollen den nach Ende der Schulzeit verpassten Konzertbesuch bei ihrer Lieblingsband Madness endlich nachholen. Auf dem Weg zum Gig wird ihr Verhältnis untereinander auf harte Proben gestellt, jeder hat sich unangenehmen Wahrheiten zu stellen.

Auf der Reise muss die von Pastewka gespielte Figur Alexander Halt in einer Apotheke machen. Er braucht dringend Medikamente, denn sein Koffer ist ihm schon kurz nach Antritt der Fahrt abhanden gekommen. „Unsere Apotheke schien als Drehort geeignet, sie ist in einem alten Fachwerkhaus“, erinnert sich Christian Reckziegel, Inhaber der Hirsch-Apotheke. „Die Produktionsfirma sprach uns an, wir waren sofort dazu bereit.“

Im Film werde die Offizin etwa zweieinhalb Minuten zu sehen sein. Doch der Aufwand dafür sei immens gewesen: „Zunächst bereiteten wir den Verkaufsraum vor. Dafür musste die Sichtwahl umgestellt werden. Wir halfen dabei, Aufsteller vorübergehend wegzuräumen und prägnante Marken zu überkleben, damit sie nicht aus Versehen Schleichwerbung gemacht wird.“ Auch der Dreh selbst habe ungeahnte Zeit in Anspruch genommen: „Die Szene wurde zuerst aus der einen und nach der Mittagspause dann aus der anderen Richtung gedreht“, beobachtete Reckziegel. „Das dauerte beide Male eine gute Stunde.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte