Fehlercode 500: Nichts geht mehr

, Uhr

Berlin - Auch Woche 2 startet mit technischen Problemen bei den Impfzertifikaten. Nachdem das System schon in der vergangenen Woche regelmäßig hakte, wird am heutigen Montag wieder der Fehlercode 500 angezeigt. So heißt es auch heute wieder: Nichts geht mehr beim digitalen Impfnachweis. Der Frust wächst.

Seit vergangenem Montag stelle die Apotheken digitale Impfnachweise aus. Nachdem das System nach Öffnung der Apotheken an seine Grenze kam, war es zwei Tage lang nur mit viel Geduld möglich, das eine oder andere Zertifikat auszustellen. Nachdem an Tag 1 nicht einmal die Daten der Kund:innen eingegeben werden konnte, hängt sich das System am Dienstag beim Erstellen der PDF-Dateien auf.

Dann lief das System vorübergehend stabil, doch am Freitag gab es wieder flächendeckend Probleme. Erneut erhielten die Apotheken unterschiedliche Fehlermeldungen: Ob 500, 503 oder 504 – die Erstellung der QR-Codes war nicht möglich. Zum Teil wurden – wie schon zuvor – die Bildschirme einfach schwarz und nichts ging mehr.

Am Samstag lief es wieder, auch am heutigen Montagmorgen konnten zunächst Zertifikate ausgestellt werden. Doch seit 10 Uhr ist es damit wieder vorbei, erneut zeigt das System Fehlermeldungen an.

In den Apotheken wächst der Frust, denn statt eine Erklärung zu liefern oder das Problem zu lösen, informierte der Deutsche Apothekerverband (DAV) am Donnerstag darüber, dass der im Portal integrierte Zähler aufgrund der Ausfälle zurückgestellt wird. Denn die fehlerhaft erstellten Zertifikate wurden mitgezählt – sollen aber nicht vergütet werden. Sorgen um falsche Abrechnungen müssten sich Apotheken laut DAV dennoch nicht machen: „Alle erbrachten Leistungen für die Abrechnung werden dokumentiert. Es werden keiner Apotheke durch diese Änderung Nachteile entstehen.“

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Zuweisungsverbot für Plattformen
Gericht verbietet Shop Apotheke plus Zava »
„Wichtigste Triebfeder für den Vertrieb von nachgeahmten Produkten“
Studie: Online-Handel fördert Fälschungen »
Weiteres
Zuweisungsverbot für Plattformen
Gericht verbietet Shop Apotheke plus Zava»
„Wichtigste Triebfeder für den Vertrieb von nachgeahmten Produkten“
Studie: Online-Handel fördert Fälschungen»
Sofortprogramm: Weniger Geld für Impfstoff
AOK will Apothekenlager kontrollieren»
Warnungen vor „Flickenteppich“
Debatte über Ende der Corona-Notlage»