Portal meldet erneut Fehler 500/504 | APOTHEKE ADHOC
Keine Impfzertifikate

Portal meldet erneut Fehler 500/504

, Uhr
Berlin -

Auch am fünften Tag der Ausstellung der digitalen Impfzertifikate scheint es wieder Probleme zu geben. Aktuell erhalten zahlreiche Apotheken wieder Fehlermeldungen bei dem Versuch, QR-Codes zu generieren.

Auch Tag 5 der Ausstellung der Impf-Zertifikate startet wieder mit Problemen. Erneut erhalten die Apotheken unterschiedliche Fehlermeldungen: Ob 500, 503 oder 504 – die Erstellung der QR-Codes ist nicht möglich. Zum Teil werden die Bildschirme auch wieder schwarz und nichts geht mehr.

IBM erklärte bereits Anfang der Woche, dass der Server nicht das Problem für die Fehlermeldungen sei. Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) bestätigte, dass es in den vergangenen zwei Tagen zu Fehlern aufgrund von Portalüberlastungen kam.

Das hat Folgen: Erst gestern Abend informierte der Deutsche Apothekerverband (DAV) darüber, dass der im Portal integrierte Zähler aufgrund von Ausfällen zurückgestellt werden soll. Sollte der heutige Fehler länger anhalten, so könnte eine erneute Rückzählung erfolgen. Denn die fehlerhaft erstellten Zertifikate wurden mitgezählt – sollen aber nicht vergütet werden. Sorgen um falsche Abrechnungen müssten sich Apotheken laut DAV dennoch nicht machen: „Alle erbrachten Leistungen für die Abrechnung werden dokumentiert. Es werden keiner Apotheke durch diese Änderung Nachteile entstehen.“

Laut Aussagen einzelner Landesapothekerverbände ist das Problem bereits bekannt, man arbeite an einer schnellen Lösung. Bislang hat es noch keine offizielle Erklärung gegeben, warum das System so instabil läuft.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Entlastung für das multifunktionelle Organ
Leber: Wie sinnvoll ist eine Entgiftung? »
Mehr aus Ressort
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Lauterbachs fabelhafte Apothekenreform »
Covid-Impfstoff der ersten Generation
Moderna: Spikevax letztmalig Ende Februar bestellbar »
Emotionaler Brief an Gesundheitsminister
„Herr Lauterbach, Sie schüren Hass und Wut“ »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Shop Apotheke-Chef im WiWo-Interview
Feltens: Seit Spahn läuft es besser»
Neue Spezifikation der Gematik
E-Rezept: Zwei Wege zum eGK-Verfahren»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Lauterbachs fabelhafte Apothekenreform»
Covid-Impfstoff der ersten Generation
Moderna: Spikevax letztmalig Ende Februar bestellbar»
Emotionaler Brief an Gesundheitsminister
„Herr Lauterbach, Sie schüren Hass und Wut“»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»