Dollarzeichen im Impfzertifikat

, Uhr

Berlin - Dollarzeichen als Platzhalter statt der korrekten Angabe der Punkte „Mitgliedstaat der Impfung“ und „Zertifikataussteller“ – mit diesem neuen Fehler wurden zahlreiche Apotheken seit gestern Nachmittag überrascht. Nun gibt es Entwarnung – die QR-Codes sind nicht fehlerhaft und können problemlos in die App überführt werden.

Gestern gab es die nächste Überraschung im DAV-Portal zur Erstellung digitaler Impfzertifikate. Es kam zu Fehlern bei den erstellten PDF-Dateien. An den Stellen „Mitgliedsstaat der Impfung“ und „Zertifikataussteller“ wurden falsche Angaben gemacht. Statt der richtigen Angaben wurden nur Platzhalter eingetragen. Ob dieser Fehler in allen Apotheken aufgetreten ist, ist nicht klar.

Doch der Fehler auf dem ausgedruckten DIN A4-Impfzertifikat führt nicht dazu, dass der QR-Code nicht genutzt werden kann. „Aufgrund einer fehlerhaften Aktualisierung im Backendsystem des RKI werden auf den PDF-Ausdrucken der digitalen Covid-19-Impfzertifikate „$-Informationen“ im Text ausgedruckt“, informiert etwa der Landesapothekerverband Sachsen-Anhalt. „Die QR-Codes auf den PDF-Ausdrucken und die allgemeinen QR-Codes zur Anzeige sind von dem Fehler nicht betroffen und korrekt.“ Das bedeutet, Apotheken können die Zertifikate weiterhin ausstellen. Kund:innen, die den Fehler daheim bemerken, können darüber informiert werden, dass die QR-Codes dennoch in die jeweilige App eingespielt werden können.

Einige Apotheker:innen, denen dieser Fehler aufgefallen war, nahmen an, dass die Zertifikate nicht gültig seien und baten die Kund:innen darum zu einem späteren Zeitpunkt wiederzukommen. Kund:innen, die Platzhalter auf ihren Ausdrucken finden können nun aber beruhigt werden – die QR-Codes können eingelesen, die erstellten Impfnachweise problemlos verwendet werden. Sorgen, dass die Zertifikate an Flughäfen & Co. Probleme bereiten könnten, müssen sich die Apotheken nicht machen.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Weiteres
Zwischenblutungen und unregelmäßige Menstruation
Beeinflusst die Covid-Impfung den weiblichen Zyklus?»
Öffnungszeiten und beschäftigte Mitarbeiter
Corona-Tests: Neue Dokumentationspflichten»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»