Jedes dritte Impfzertifikat aus der Apotheke

, Uhr

Berlin - In der ersten Woche haben Apotheken über sieben Millionen digitale Impfzertifikate ausgestellt. Die Nachfrage war vom ersten Tag an hoch. Trotz der immer wiederkehrenden Überlastung des Portals konnten bereits viele Bürger:innen ihre QR-Codes erhalten.

„Binnen einer Woche haben Apotheken bundesweit über sieben Millionen digitale Impfnachweise für ihre Kunden ausgestellt“, informiert der Hessische Apothekerverband (HAV). Bezogen auf eine Sechs-Tage-Woche kommt man auf 61 QR-Codes pro Apotheke pro Tag.

Bezogen auf die Gesamtzahl kommt damit jedes dritte Zertifikat aus der Apotheke: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte am Sonntag über Twitter mitgeteilt, dass in Deutschland bis dahin rund 22,3 Millionen digitale Impfnachweise ausgestellt wurden.

Die Nachfrage war von Anfang an hoch. So teilte das BMG bereits vergangene Woche mit, dass allein in den ersten zwei Tagen mehrere Millionen Impfzertifikate ausgestellt wurden: „Insgesamt wurden bis zum Nachmittag des 15. Juni 6,6 Millionen Zertifikate durch Impfzentren, Arztpraxen und Apotheken ausgegeben.“ Welcher Anteil auf die Apotheken entfällt, war zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt.

Allein durch den Zähler auf dem Portal können die Apotheken keine Aussage über die genaue Anzahl der bereits ausgestellten Zertifikate liefern. Er diene lediglich der Orientierung, so der DAV. Zudem wurde er gestern in zahlreichen Apotheken nach unten korrigiert. „Der Zertifikats-Zähler wird aufgrund der Abstellung der RKI-Schnittstelle zurückgestellt. Am Dienstag, den 15.06.2021, zwischen 11.30 Uhr und 11:45 Uhr sowie zwischen 11:59 und 17:02 Uhr wurde die Schnittstelle des RKI’s aufgrund von Überlastung durch unser Portal gesperrt,“ so die Information des Verbandes Ende vergangener Woche. Nach der Korrektur gestern kam es direkt zum nächsten Fehler – zahlreiche Apotheken flogen aus der Auflistung im „Mein-Apothekenmanager“.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Mehr aus Ressort

Gelber Impfpass hat ausgedient
2G in Berlin: Ansturm auf Apotheken »
Kammervorstand Baden-Württemberg
Das sind die jungen, digitalen Wilden »
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Die Rache der Halbgötter »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»