Spielzeug

Die erste Playmobil-Apotheke Alexander Müller, 23.12.2018 12:13 Uhr

Berlin - Wer jetzt immer noch nicht alle Geschenke zusammen hat, hier ein heißer Tipp: 44 Jahre nach der Einführung der ersten Playmobil-Figuren verkauft der fränkische Hersteller Geobra Brandstätter in diesem Jahr erstmals eine Apotheke. Ärzte und Krankenhäuser gibt es schon länger, jetzt wird die Lücke in der Arzneimittelversorgung geschlossen. Pharmazeuten mit Herzblut seien allerdings gewarnt: Die Gestaltung ist etwas klischeebelastet – und der Aufbau ist eine Herausforderung.

Für leidenschaftliche Konstrukteure ist die Apotheke eine große Enttäuschung. Sie besteht fast ausschließlich aus sehr kleinen Einzelteilen, die mit viel Fingerspitzengefühl in die Regale gestellt werden müssen. Hier übt sich zumindest spielend, wer sich tatsächlich für den Beruf begeistert und später bei den Trennungsgängen ein ruhiges Händchen benötigt.

Was besonders deprimierend ist: Man bekommt die Apotheke nicht einmal in einem schönen Umkarton, sondern die Einzelteile in einem schmucklosen Plastiksack (der immerhin an der Kasse in einer tollen Playmobiltüte landet). Und das hat folgenden Grund: Man kauft zunächst nur die Inneneinrichtung. Die Apotheke läuft nämlich unter „Zubehör und Ergänzungen“.

Wer eine „richtige“ Apotheke eröffnen möchte, benötigt zusätzlich den Artikel „Neues Ladengebäude“ mit Bodenplatte, Außenwänden, Vordach und Markise. Dieser Korpus lässt sich für weitere Geschäfte aus der Kategorie „City Life“ verwenden, als da wären: die Pizzeria, das Postamt, der Friseursalon und das Wintersportgeschäft. Sensible Apotheker vermeiden lieber den Detailvergleich, der Friseursalon ist nah an einer Apotheke in pink.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Digitalisierung

Per Clickdoc zu Arzt und eRezept»

Windel-Dermatitis

Apotheker-Popo-Creme bis New York verschickt»

Skonto und Rabatt

Wegen TSVG: Großhändler passen Konditionen an»
Politik

Landapotheken

„Die sächsischen Apotheker dürfen die Sozialministerin auf ihrer Seite wissen“»

ACAlert zur Europawahl

Apotheker wollen keine Gesundheits-EU»

ACAlert zur Europawahl

Inhaber lieben die CDU»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Vaginalatrophie in der Menopause

Intrarosa: Theramex bringt DHEA-Zäpfchen»

Krebsmedikamente

Bavencio gegen Nierenzellkarzinom»

Neue Warnhinweise in den USA

Zopiclon & Co: Lebensgefährliches Schlafwandeln»
Panorama

Nachtdienstgedanken

„Sie haben doch genug davon“»

Mit Kreativpreis ausgezeichnet

Apotheke erklärt Erfolgsrezept»

Werbekampagne

eRezept: Apotheker kapern DocMorris-Plakat»
Apothekenpraxis

Charly im Einsatz

Apotheker testet Beratungs-Roboter»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Spahn-Lauterbach-Komplex»

Pharmazeutische Bedenken

Sonder-PZN: TK will Apotheker sprechen»
PTA Live

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»

Nebentätigkeit

PTA und Bauchtanz-Lehrerin»

Zeckenbisse

Fresh-up: Borreliose»
Erkältungs-Tipps

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »

Immunabwehr

Lymphe: Kernstück des Immunsystems»
Magen-Darm & Co.

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»

Heilpflanzenportrait

Mariendistel: Ein Alleskönner für die Verdauung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»