Augentropfen

Artelac Splash MDO: Zurück zum alten Pumpsystem APOTHEKE ADHOC, 08.02.2019 11:26 Uhr

Berlin - Back to the roots heißt es für die Mehrdosenbehältnisse der Artelac-Augentropfen. Im September 2017 hatte der Hersteller Bausch + Lomb das Pumpsystem der konservierungsfreien Augentropfen umgestellt. Seit Januar ist das seitliche Zusammendrücken Geschichte und die Tropfflaschen werden wieder mit dem bewährten System der Vorgängerflasche ausgeliefert.

Nicht jede Innovation kommt beim Kunden gut an. Diese schmerzliche Erfahrung musste Bausch + Lomb machen. Obwohl bei der Einführung des neuen Pumpsystems das Wohl der Nutzer im Fokus standen, musste festgestellt werden, dass mit der neuen Flasche „die Kundenbedürfnisse in den Bereichen einfache, intuitive Verwendung und zuverlässige Dosierung leider nicht erfüllt werden konnten“, räumt das Unternehmen ein.

Im Sommer 2018 war man noch optimistisch, unterschied sich doch der neue einzigartige Pumpmechanismus von allen im Markt befindlichen Augentropfen. Einfach und sicher sollte die Handhabung für die Verwender sein. Der seitliche „Hebel“ der Mehrdosenophtiole musste nur zusammengedrückt werden. „Wie bei jeder Veränderung braucht auch diese Umstellung sowohl bei den Anwendern als auch beim Fachpersonal etwas Zeit, sich zu etablieren.“ Vor mehr als einem halben Jahr befand sich der Pumpmechanismus noch in der „Testphase“, allerdings arbeitete Bausch + Lomb schon zu diesem Zeitpunkt mit Hilfe des kontinuierlichen Kundenfeedbacks an einer optimalen Lösung.

Die Rückmeldungen der Verbraucher nahm das Unternehmen als Herausforderung und hat sich mit unterschiedlichen Lösungsoptionen zum Thema Pumpmechanismus auseinandergesetzt. Schließlich ist man zum bewährten System zurückgekehrt. „Relevante Voraussetzungen wie intuitive Handhabung gepaart mit einer unkomplizierten Anwendung hat das alte System laut Feedback von langjährigen Artelac-Verwendern zur Zufriedenheit der Kunden erfüllt. Daher wurde entschieden, zu diesem System zurück zu wechseln“, so Bausch + Lomb.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Großhandel

Phoenix beweist Kühlkette mit Eiskaffee»

Orale Kontrazeptiva

TK: Pillen-Verordnungen nehmen weiter ab»

Firmenporträt

Kehr: Privatsache Großhandel»
Politik

Tag der offenen Tür

Protestaktion bei Spahn»

Rabattverträge

Hersteller: GSAV hilft nicht gegen Lieferengpässe»

Telematikinfrastruktur

eRezept: TI-Zugangskarten ab September»
Internationales

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»

Niederlande

Lachgas als Partydroge»

Österreich

Leti-Kosmetik exklusiv über Versandapotheke»
Pharmazie

Ernährungsgewohnheiten

Scharfes Risiko: Demenz durch Chili?»

Schmerzen bei Kindern

Kopfschmerzen: Zwei Drittel der Schulkinder betroffen»

Grippeimpfung

Zulassungserweiterung: Vaxigrip schützt auch Neugeborene»
Panorama

Lebensmitteleinzelhandel

Deutsche wollen Arzneimittel im Supermarkt»

Großbritannien

„No-Deal-Brexit“: Angst vor Engpässen bei Medikamenten»

Apothekeneröffnung

„Das ist hier wie im Big Brother Container“»
Apothekenpraxis

Constella-Kostenübernahme

Geheime Absprache: Kasse gibt Retax-Ehrenwort»

Hilfsmittelversorgung

Retax-Protest: Apothekerin will Kasse wechseln»

Aktion gegen Plastikmüll

Apotheker: Pillen in der Pfandflasche»
PTA Live

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»

LABOR-Download

Ärzteinformation zum neuen Rahmenvertrag»

Möglichkeiten der Vor-Ort-Apotheke

Asthma und COPD: Kundenbindung durch Test und App»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»

Untersuchungsmethoden

Keine Angst vor der Darmspiegelung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»