Apotheker startet Bon-Bucket-Challenge

, Uhr

Berlin - Seit 1. Januar ist die Belegausgabepflicht in Kraft getreten und sorgt auch in Apotheken für massenhaft Papiermüll. Nachdem bereits die Freie Apothekerschaft eine Petition gegen den Bestandteil des Registrierkassengesetztes ins Leben gerufen hat, hat nun ein Hamburger Apotheker eine eher humoristische Maßnahme gestartet, um das Ausmaß der Bons zu veranschaulichen.

In einem Video auf Facebook sieht man eine Person, die von zwei weiteren mit einer Menge Papierschnipseln aus einem Eimer von oben „begossen“ wird. Diese Personen sind Apotheker Sebastian Schulz und zwei seiner Mitarbeiter aus der Apotheke am UKE in Hamburg. „Wir haben seit dem 2. Januar jeden Bon, den die Kunden nicht mitgenommen haben, gesammelt.“ Die Masse, die im Video zu sehen ist, stammt aus gerade einmal fünf Tagen Apothekenbetrieb.

Wo andere Bons sammeln, um sie nach Berlin zu schicken, hatten Schulz und sein Team eine andere Idee: Für die Facebook-Seite der Apotheke wollten sie im Bewegtbild-Format auf den Bon-Wahnsinn aufmerksam machen. Also nahmen die Mitarbeiter kurzerhand die Eimer mit den gesammelten Bons und schütteten sie über ihren Chef, bis zunächst dieser und anschließend der Boden mit ihnen bedeckt war. Mit der Einblendung „C’est bon?!“ (frei übersetzt: „Recht so?!“) sehen die Statisten des Videos alles andere als glücklich über die Papiermassen aus.

Weil die Parallele zur „Ice-Bucket-Challenge“ – ein Internet-Hype aus dem Jahr 2014, um auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam zu machen – ins Auge springt, ruft Apotheker Schulz nun zur „Bon-Bucket-Challenge“ auf. Auf der Apotheken-Facebook-Seite erreichte das Video bislang knapp 1000 Aufrufe und wurde mehrfach geteilt. „Ich hoffe einige Kollegen nehmen das Video wahr und machen mit ­– eine Verbreitung im Schneeballsystem“, so der Apotheker.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr Sicherheit, höhere Kosten
GVWG: Treuhand-Pflicht für Rechenzentren »
Ausgangssperre und Testpflicht an Schulen
Bund legt Vorschlag für Corona-Gesetz vor »
GKV-SpiBu will „Grundfinanzierung“ für Apotheken
GKV: Spahn macht reiche Apotheken reicher und arme ärmer »

Mehr aus Ressort

„Irrsinn der Prioritätsignoranz“
Impfapotheker kritisiert Hausärzte »
Nur noch Zweitimpfungen in Impfzentren
Abschied von AstraZeneca »
Weiteres
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Wachstum um ein Viertel
DocMorris beerdigt Apo-Rot»
Erst ab der 201. Lieferung 20 Cent pro Fahrt
Apomap: Botendienst-Software wird kostenlos»
Laschet wird Kanzlerkandidat
K-Frage: Söder gibt auf»
Entscheidung soll am Dienstag fallen
Laschet vs. Söder: Das Gerangel geht weiter»
„Irrsinn der Prioritätsignoranz“
Impfapotheker kritisiert Hausärzte»
Nur noch Zweitimpfungen in Impfzentren
Abschied von AstraZeneca»
Neue arbeitsrechtliche Fragen
Positiver Test als Kurzurlaub»
Testpflicht in Sachsen und Berlin
Laientests nur unter Aufsicht»
Benzodiazepine, Neuroleptika & Co.
Alkoholabusus: Behandlung oft Off-Label»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B