Apotheken erst systemrelevant, dann abgeschossen

, Uhr

Berlin - Die Bundesregierung lehnt das vom Bundesrat geforderte Rx-Versandverbot ab. Die entsprechende Gegenäußerung des Kabinetts kritisiert der Verein Freie Apothekerschaft scharf: Die Koalition sei unzuverlässig, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) machthungrig und verliebt in die Holland-Versender.

Die Freie Apothekerschaft hält die Entscheidung des Kabinetts gegen das RxVV für ein „fatales Zeichen“, da eine „persönliche Arzneimittelversorgung durch die Apotheken vor Ort mit Gesprächen, Beratung und Hinwendung zum Patienten so mit Füßen getreten wird und durch ein unpersönliches Liefern ersetzt werden soll“.

Der Bundesrat sieht im Rx-Versandverbot die beste Möglichkeit, den Folgen des EuGH-Urteils von 2016 zu begegnen. Seitdem müssen sich ausländische Versandapotheke nicht mehr an die Preisbindung halten. Doch das Kabinett lehnt dies ab und verweist auf verfassungs- und europarechtiche Bedenken – ohne diese näher zu benennen.

„Wie einen dummen Jungen“ lasse das Kabinett den Bundesrat aussehen, kritisieren die Freien Apotheker. Denn die vermeintlichen rechtlichen Bedenken würden „hingebogen und passend gemacht – passend für einen Bundesgesundheitsminister Spahn, der aus seiner Liebe zu den Hollandversendern keinen Hehl macht und jegliches Maß hinsichtlich einer zuverlässigen Patientenversorgung durch die öffentlichen Apotheken verloren zu haben scheint“, so der Verein.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»