Marktplatz

Apotheken sollen DocMorris bezahlen APOTHEKE ADHOC, 20.08.2020 15:01 Uhr

Berlin - Wer als Apotheker im Netz Geschäfte machen will, der soll sich noch in diesem Jahr beim DocMorris-Marktplatz aufschalten lassen können. Umsonst ist die Präsenz nicht, wie CEO Olaf Heinrich jetzt klarstellte: Die Partner sollen eine Provision beziehungsweise eine Pauschale zahlen.

DocMorris soll zur Plattform ausgebaut werden, auf der Kunden alle möglichen Services rund um ihre Gesundheit erhalten. Dazu will die Versandapotheke viele unterschiedliche Partner aufschalten – unter anderem soll der Kunde wählen können, ob er sein Rezept bei DocMorris einlöst, einer anderen Versandapotheke oder in einer Apotheke in seiner Nähe.

Laut Heinrich ist es keine Option, dass Apotheken auf dem Marktplatz Geschäfte machen können, ohne dafür zu zahlen. Gewinne müssten geteilt werden, so Heinrich. Im OTC-Bereich werde man eine „marktübliche“ Gebühr verlangen; im Rx-Bereich sei dies dagegen nicht zulässig. Daher werde man keine Gebühr pro beliefertem Rezept erheben, sondern vielmehr ein Modell erarbeiten, dass das komplette Angebot berücksichtige: Laut Heinrich sollen die Partner beispielsweise Zugang zu bestimmten Medikationsdaten erhalten und so eine bessere Beratung anbieten können. Diesen Service könne man beispielsweise gegenüber den Partnern abrechnen, so der DocMorris-Chef.

Wie viele eRezepte in absehbarer Zeit auf der Plattform ankommen, hängt laut Heinrich derzeit vor allem von der Selbstverwaltung ab. Sobald die Formalien geklärt seien, könnten auch jenseits des Modellprojekts der TK entsprechende Verordnungen abgerechnet werden. Bei DocMorris strebt man auch Verträge der besonderen Versorgung nach §140a Sozialgesetzbuch (SGB V) an. „Es wird 2020 eRezepte geben, wir können nur noch nicht sagen, in welchem Umfang das sein wird.“

Heinrich versichert auch, dass es keinerlei Zuweisung von Rezepten geben soll. „Wir werden alle gesetzlichen Vorgaben strikt einhalten.“ Der Kunde werde stets die freie Wahl haben – entscheidend werde am Ende der Vorteil sein, dass es im abgeschlossenen Ökosystem mehr Bequemlichkeit gebe und sich Dinge mit wenigen Klicks erledigen ließen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Alkoholismus in Pandemiezeiten

Trinken gegen die Einsamkeit»

Befristet bis Ende 2022

EU-Parlament: Mwst.-Befreiung für Corona-Impfstoff möglich»

Für Krankenhäuser und Pflege

Corona: 150 Millionen Schnelltests bis Ende 2021»
Markt

Größtenteils gute Ergebnisse

Öko-Test: Babyöle besser Paraffin-frei»

Zyto-Großhandel

Medios übernimmt Cranach»

Angebliche Sicherheitsmängel

eRezept: Datenschutz-Zoff bei eRixa»
Politik

BMG will Praxis-Portal bauen

Spahn plant Staats-Jameda»

Bundesapothekerkammer

Benkert zum neuen BAK-Präsidenten gewählt»

Nordrhein-Westfalen

Systemrelevante Berufe: Düsseldorf baut Appartments»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Positive Phase-III-Ergebnisse 

Tezepelumab: Weniger Asthma-Exazerbationen»

Neue Dosierung mit innovativer Galenik

Jorveza: Schmelztablette gegen Speiseröhrenentzündung»

Crispr/Cas als Therapiedurchbruch

Mit der Genschere gegen Krebs»
Panorama

Lockerungen der Kontaktbeschränkungen zum Fest

Modellrechnung zeigt „Weihnachtseffekt” im Pandemieverlauf»

Leukämiekranke in der Pandemie

Stammzellspender verzweifelt gesucht»

 2014 ähnliche Tat vom Fahrer

Auto mit Protest-Botschaft rammt Tor des Kanzleramts»
Apothekenpraxis

adhoc24

Stundenlohn im Impfzentrum / Masken vom Großhandel / Neuer BAK-Präsident »

Baden-Württemberg konkretisiert Finanzierung

PTA im Impfzentrum: Stundenlohn von 27,60 Euro»

Verteilung an Risikopatienten

FFP2: Großhandel soll 400 Millionen Masken beschaffen»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»