Nullretax

5000 Euro: Barmer bleibt hart

, Uhr

Der Verstoß gegen die Vorgabe ist schmerzhaft und kommt die Apotheke teuer zu stehen. Die Barmer lenkte auf mehrmalige Nachfrage nicht ein und ließ sich nicht auf eine Kulanzregelung ein. Die Kasse ließ sich nicht erweichen, wenigstens den Einkaufspreis zu erstatten und so einen größeren Schaden abzuwenden. Schließlich wurde der Patient richtig versorgt. Nun muss die Apotheke dessen Versorgung aus eigener Tasche zahlen.

„Da dieser Punkt im Arzneiversorgungsvertrag klar geregelt ist, ist eine Rechnungskorrektur in Folge eines Verstoßes gegen den Vertrag leider nicht vermeidbar“, teilte ein Sprecher mit. „Leider haben wir hier keinen Spielraum. Wir würden auch anderen retaxierten Apotheken gegenüber mit zweierlei Maß messen, wenn wir im beschriebenen Fall ausnahmsweise die Rechnungskorrektur zurücknähmen oder anpassten.“ Eine nachvollziehbare Reaktion, die den betroffenen Apotheker wenig tröstet.

Immer wieder sind Kollegen von ähnlichen Fällen betroffen. Eine Apotheke in Brandenburg musste zuletzt ebenfalls Lehrgeld zahlen: Auch hier wurde der mit Aut-idem-Kreuz verordnete Import geliefert, rabattiert war jedoch das Original. Die KKH nutze ebenfalls ihr Retax-Recht und kürzte auf Null, der Einspruch wurde abgelehnt.

Helfen kann den Apotheken die Software, denn nicht immer hat man die gesetzlichen Vorgaben parat: In der Regel öffnen sich entsprechende Fenster, wenn nicht gesetzeskonform beliefert wird. Leider werden im Stress die Warnungen oft weggeklickt.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Geld für PharmDL parkt in Apotheken
20 Cent je Packung: Der unsichtbare Kredit »
Preisverhandlungen laufen
NNF kündigt Rechenzentren »
Mehr aus Ressort
mRNA, Vektor, proteinbasiert
Umgang mit den Impfstoffen »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Retaxationen und maximale Transparenz
Fahrplan beschlossen: 30.000 E-Rezepte bis Ende März»
Ärzte drohen mit Ausstieg aus Gematik
E-Rezept: KBV rechnet mit Spahn ab»
Gericht sieht Irreführung
Salus: Täuschend echtes Bio-Siegel»
„Zack + da“ ist online
AEP startet Apotheken-Plattform»
Dekra stellte Mängel fest
Masken-Rückruf war begründet»