Kommentar

Null-Retax = Null-ErBarmen Nadine Tröbitscher, 24.04.2018 10:12 Uhr

Berlin - Missachtet ein Fußgänger die Rote Ampel, wird eine Strafe von fünf Euro fällig. Wer bei Rot geht und einen Unfall verursacht, zahlt zehn Euro. Missachtet ein Apotheker das Aut-idem-Kreuz oder den Rabattvertrag, kann die Strafe deutlich höher ausfallen. Dann bezahlt er sozusagen gleich die ganze Ampelanlage. Dass ihn das die Existenz kosten kann, beeindruckt die Kassen nicht.

Apotheker stehen nicht nur mit einem Bein im Gefängnis, sondern zusätzlich am Abgrund. Einen Fallschirm gibt es nicht, auf Rettung aus Kulanz dürfen Apotheker nicht hoffen. Jede kleine Unachtsamkeit kann bestraft werden und den Stoß in den Abgrund bedeuten.

Den Ritterschlag für den Schubs haben die Kassen vom Bundessozialgericht erhalten. Denn nach dem Urteil aus Kassel verlieren Apotheker den Vergütungsanspruch, wenn der Rabattvertrag der Kasse nicht bedient wird. Die Nullretax ist also Berufsrisiko, wenn der Apotheker seine Pflichten nicht erfüllt. Kassen müssen für „nicht veranlasste, pflichtwidrige Arzneimittelabgaben nicht zahlen“, urteilten die Richter.

Wie aber sollen Apotheker im Wirrwarr von Arzneimittelrichtlinien, Anlagen, Verträgen, Präqualifizierungen und Ausnahmen von Ausnahmen noch wissen, was vertragskonform ist. Die Aut-idem-Regelung ist ohnehin verwirrend. Vor jedem Arzneimittel ist das Kästchen „oder das Gleiche“ zu finden – ist es angekreuzt, wird der Austausch verhindert. Verkehrte Welt, denn sonst bedeutet ein Kreuz stets Zustimmung. Apotheker und Ärzte müssen also umdecken. Das Kreuz gilt jedoch nicht immer. Nur beim Austausch von Original und Generikum, nicht bei Original und Reimport – wieder umdenken! Dann gilt aber nicht jedes „Gleiche“, sondern nur was die Kasse als gleich befindet und in einem Rabattvertrag festhält.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»

Erst Drogerie, dann Apotheke

Xantus: Armband erkennt K.o.-Tropfen»

Hustenreiz und Heiserkeit

GeloRevoice: Neuer Geschmack und neues Design»
Politik

Analyse

Sonder-MV: Misstrauensvotum gegen ABDA-Präsident Schmidt»

Kritik an Spahns PTA-Reformgesetz

Adexa und BVpta: Das füllt keine PTA-Schule»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Internationales

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»

Neueröffnung in Basel

Früher Cash, jetzt Aspirin»
Pharmazie

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»

AMK-Meldung

Neuer Rückruf bei Palladon»

LDL-Wert

Statine: Nur jeder zweite Patient spricht an»
Panorama

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»

Warmes Klima

Gesundheitsgefahr: Baumkrankheit breitet sich aus»

Geschäftsbericht 2018

Boehringer mit Milliarden-Gewinn»
Apothekenpraxis

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

PTA-Schule Castrop-Rauxel

Galenik-Labor als Osterüberraschung»

Fresh-up Rezeptur

Salicylsäure in halbfesten Zubereitungen»

LABOR-Debatte

Alltagshelfer in der Apotheke: Eure Tipps und Tricks!»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»

Sodbrennen

Die Geschichte von GERD und NERD»