Lieferengpässe

Jour Fixe: Grippeimpfstoff und beendeter Ibu-Engpass APOTHEKE ADHOC, 07.11.2018 13:56 Uhr

Berlin - Hypothesen und Tatsachen: Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) tagt heute am 8. Jour Fixe zum Thema Liefer- und Versorgungsengpässe. Auf der Tagesordnung stehen mögliche, aktuelle und beendete gemeldete Lieferengpässe sowie die Versorgungssituation mit Grippeimpfstoffen. Ein Punkt könnte Apotheker überraschen – der Lieferengpass von Ibuprofen wird als beendet gemeldet.

Welche Arzneimittel fehlen? In Bonn kommen heute Vertreter von Apothekern und Ärzten, den Pharmaverbänden BAH, BPI und VFA und dem Großhandelsverband Phagro auf Einladung des BfArM zusammen. Mit dabei sind außerdem das Bundesgesundheitsministerium (BMG) sowie das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) und weitere offizielle Stellen. Die Experten haben verschiedene Themen auf dem Zettel. Den Start wird das PEI zur Versorgungssituation mit Influenzaimpfstoffen machen.

Die aktuelle Bestandsaufnahme zeigt regionale Unterschiede in der Belieferung. Während der Nord-Osten gut versorgt scheint, klagen Apotheker in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen über nicht ausreichend Impfstoffe zu verfügen. Einige Hersteller melden schon jetzt die produzierten Vakzine abverkauft, jedoch alle Vorbestellungen beliefert zu haben. Das PEI hat in der vergangenen Woche die Chargenfreigabe für weitere 400.000 Impfdosen erteilt, jedoch liegt die Gesamtmenge noch immer unter dem Vorjahresniveau. Es könnte also knapp werden, zumal Impfkampagnen sich eine Steigerung der Impfquote auf die Fahnen geschrieben haben und eine Umfrage zeigt, dass sich aufgrund der schweren Grippe der vergangenen Saison weitaus mehr Menschen impfen lassen wollen.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt ist die Versorgungssituation mit Sartanen und anderen Antihypertonika aufgrund zurückgerufener Arzneimittel. Valsartan-haltige Arzneimittel wurden aufgrund einer Verunreinigungen mit Nitrosaminen im Sommer zurückgerufen. Noch heute sind auf der Liste der gemeldeten Lieferengpässe des BfArM verschiedene Valsartan-haltige Arzneimittel zu finden. Der Engpass wird in einigen Fällen noch bis in den Juni 2019 andauern.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Wegen abgeblasener Übernahme

Compugroup senkt Gewinnprognose»
Politik

Verband der Softwarehäuser

Haas übernimmt Vorsitz im ADAS»

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»

Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden»
Internationales

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»

USA

Kalifornien verschärft Impfpflicht für Kinder»
Pharmazie

Medizinalhanf

Vertanical: Neuer Cannabis-Vollextrakt»

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»

Droht die nächste Rückrufwelle?

NDMA: EMA prüft Ranitidin»
Panorama

Vorbereitungskurs

1040 Unterrichtseinheiten zur Approbation»

Gemeinde Wildflecken

Mit Werbekampagne: Arzt und Apotheker gesucht»

Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»

APOSCOPE-Umfrage

Jedes dritte Warenlager ist fremdfinanziert»

Exklusivvereinbarung

Noventi und Gehe finanzieren Apotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»

Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Trio: Fenchel, Kümmel, Anis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»