Immer weniger Kunden

Apothekerin schließt – und wechselt zur Konkurrenz Silvia Meixner, 19.01.2019 14:37 Uhr

Berlin - Sinkende Einwohnerzahlen, sinkende Kaufkraft – Apothekerin Daniela Vetter aus dem brandenburgischen Strasburg zieht die Notbremse. Sie schließt ihre alteingesessene Adler-Apotheke zum 31. März und arbeitet künftig bei der Konkurrenz.

Die „königlich-privilegierte“ Apotheke in der Uckermark wurde um das Jahr 1733 eröffnet – so steht es in großen Lettern über dem Eingang. „Das ist alles gut und schön, aber es nützt ja nichts, wenn ich keine Kunden habe“, sagt die Apothekerin. Der Pleitegeier kreiste zuerst schleichend über der Apotheke. „Der Ort ist von 6000 Einwohnern in den vergangenen Jahren auf unter 5000 geschrumpft“, erzählt Vetter. Viele junge Menschen ziehen weg – dorthin, wo es gute Jobs gibt. „Es gibt hier viele Hartz-IV-Empfänger, viele Menschen mit wenig Geld und leider viele Rentner. Viele Stammkunden sind uns in den vergangenen Jahren weggestorben, unser Kundenstamm wurde immer kleiner.“

Dazu gesellten sich die üblichen Probleme der Branche: „Bei allem bleibt die Miete gleich – und die Personalkosten steigen. Am Ende bleibt nichts übrig und man fragt sich, warum man jeden Tag in der Offizin steht.“ Zudem hat die Apotheke zwar eine große Vergangenheit, aber leider keine Parkplätze vor der Tür, ein weiterer Minuspunkt. Die Apotheke liegt direkt an der Bundesstraße.

Eines Tages fragte dann die Inhaberin der zweiten Apotheke in Strasburg an, ob sie einen Apotheker oder eine Apothekerin kenne, sie suche Personal. „Die Brunnen-Apotheke ist größer, sie hat einen besseren Standort, Parkplätze vor der Nase.“ So sei ein Gespräch entstanden, zuerst überlegten die Apothekerinnen, ob die Adler-Apotheke als Filiale zu halten sei. Das hätte langfristig die Probleme nicht gelöst und so entschied sich Vetter, als angestellte Apothekerin künftig bei der Konkurrenz zu arbeiten.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Sanofi: Milliarden für Gentherapie»

Medizintechnik

Hartmann: Gewinnwarnung für 2020»

Exportverbot

Pentobarbital: Anklage gegen MSD-Manager»
Politik

Medizinstudium

Pharmaziestudenten stellen sich hinter Ärztenachwuchs»

Reha-Klinikkette warnt vor Plänen

Kritik an Spahn: „Es wird zu Todesfällen kommen“»

aposcope

Die SPD ist den Apothekern egal»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Ayurvedische Hautpflege

Sorion: Mit Niem und Kurkuma gegen Hauterkrankungen»

BfArM gibt Entwarnung

NDMA in Metformin: EU-Arzneimittel nicht betroffen»

Infektionskrankheiten

Erneut Affenpocken-Infektion in England»
Panorama

Kopf- und Gelenkschmerzen

Smartphone-App belegt Wetterfühligkeit»

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»

Infektionskrankheiten

Zahl der Todesopfer durch Masern deutlich gestiegen»
Apothekenpraxis

Praxistipps vom Steuerfachmann

Bonpflicht ab Januar: Das müssen Sie wissen»

Modellprojekt in Halle

Spahn testet vor Ort: Lebenszyklus eines ungültigen eRezepts»

Podcast WIRKSTOFF.A

Der Apotheker mit der Spritze»
PTA Live

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»