Petitionsausschuss

Spahn trifft Bühler APOTHEKE ADHOC, 20.01.2020 18:09 Uhr

Berlin - In einer Woche hat Pharmaziestudent Benedikt Bühler seinen lange erwarteten Auftritt im Petitionsausschuss des Bundestages. Das Lampenfieber dürfte noch einmal steigen, denn für die Sitzung hat sich kein Geringerer als Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) angemeldet.

Am kommenden Montag findet die öffentliche Anhörung zur Petition für das Rx-Versandverbot im Bundestag statt. Der Petitionsausschuss teilte Bühler jetzt mit, dass die Bundesregierung durch Spahn persönlich vertreten sein wird.

Die Anhörung findet im Rahmen einer öffentlichen Sitzung von 11 bis 14 Uhr im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Raum 3.101 (Anhörungssaal) statt. Bühlers Petition ist für 12 Uhr anberaumt, als eine von drei Petitionen an diesem Tag. In der Sitzung hat der Pharmaziestudent die Möglichkeit, sein Anliegen kurz darzustellen und auf Nachfragen der Ausschussmitglieder zu erläutern. Für Rückfragen seitens der Abgeordneten stehen Vertreter der Bundesregierung zur Verfügung.

Interessierte Zuhörer können sich unter Angabe von Namen und Geburtsdatum beim Sekretariat des Petitionsausschusses anmelden. Dies dient ausschließlich der beschleunigten Einlasskontrolle; angesichts der begrenzten räumlichen Kapazitäten garantiert der Bundestag damit keinen Zugang.

Laut Bühler deutet sich an, dass die Anhörung eine sehr gut besuchte Veranstaltung werden könnte. Er empfiehlt daher allen Interessenten, bis spätestens 11.30 Uhr zu erscheinen. Zum Einlass wird ein gültiger Personalausweis benötigt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Desloratadin und Levocetirizin

Was können die neuen Antiallergika?»

Antiallergikum jetzt rezeptfrei

Desloratadin kann kommen – Kampfpreis bei Hexal»

Apothekenzeitschriften

Noweda nimmt Phoenix-Heft „sportlich“»
Politik

Parteikreise gegenüber dpa

CDU plant Sonderparteitag am 25. April oder 9. Mai»

Wahldebakel für Union und FDP

Spahn: „Hamburg muss uns wachrütteln“»

„Einfach unverzichtbar“

ABDA-Kampagne: Fünf neue Motive»
Internationales

Regierung lässt Städte abriegeln

Italien wird Corona-Hotspot: „Pandemie nicht mehr vermeidbar“»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»
Panorama

Hanau

Mit Knabberzeug: Apotheke lässt Rezeptfälscher auflaufen»

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Produktvergleiche

Apothekenberichte: Schnarchschiene trifft Massagepistole»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ab Juli: Apotheken-Sammelheft»

Brauchtumspflege in der Apotheke

Orden, Berliner und Dreigestirn»

Streit um Refinanzierungsvereinbarung

TI-Konnektoren: Kassen wollen zahlen, DAV widerspricht»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»