Streit um Hausapotheken

Arzttüte in Lieferwanne: Großhändler verprellt Apotheker Tobias Lau, 26.11.2019 12:24 Uhr

Berlin - Manchmal sticht man ins Wespennest, ohne es selbst zu bemerken. Der österreichische Großhändler Herba Chemosan (McKesson) hat ungewollt die Wut der Apothekerschaft auf sich gezogen, indem er ein paar Papiertüten versehentlich falsch ausgeliefert hat. Eigentlich eine Bagatelle – würden sich in der Alpenrepublik nicht gerade Apotheker und Ärzte gegenseitig an die Gurgel gehen.

Die Belegschaft einer Apotheke in Niederösterreich hat wohl nicht schlecht gestaunt, als sie ihre Großhandelsbestellung auspackte: „Zum Glück gibt es meine Hausärztin mit Hausapotheke“, stand auf einer Packung Papiertüten, die mit der Lieferung des Großhändlers Herba Chemosan gekommen war. Hausapotheken sind eine österreichische Besonderheit: Ist die nächste Apotheke mindestens sechs Kilometer entfernt, darf ein Landarzt einen Arzneimittelvorrat halten und dispensieren. Eröffnet eine öffentliche Apotheke, ist die Hausapotheke deshalb überflüssig und muss geschlossen werden – so die bisherige Regelung. Die führte in der jüngeren Vergangenheit bereits zu heftigen Streitgkeiten oder gar öffentlichen Protesten.

Derzeit herrscht in Österreich eine erbitterte Debatte zwischen der Apotheker- und der Ärzteschaft um die Institution Hausapotheke. Hintergrund ist die schlechter werdende Versorgungslage auf dem Land – die Ärzte wollen die mit mehr Hausapotheken lösen und fordern deshalb eine Liberalisierung des Systems, die öffentlichen Apotheken halten dagegen und verweisen auf die unfaire Konkurrenz durch die dispensierenden Ärzte und die gesetzliche Ordnung des Nebeneinanders von Apotheken und Ärzten. Eine Liberalisierung des Hausapothekenrechts würde demnach das Ende hunderter Apotheken in Österreich bedeuten.

Mitten in dieser Situation hat Herba Chemosan, immerhin mit weitem Abstand Marktführer unter den Großhändlern, nun durch einen kleinen Fauxpas die Wut der Apothekerschaft auf sich gezogen. In Windeseile hatte sich das eigentlich banale Ereignis im Land verbreitet, die Apotheker schnauften vor Wut. „Wir sind eine kleine Branche in einem kleinen Land, da spricht sich das sehr schnell rum“, erklärt Dr. Peter Behensky, Leiter der unbeteiligten Apotheke zum heilsamen Brunnen im niederösterreichischen Leobersdorf. Und die Wut war groß, viele Apotheker fühlen sich von „ihrem“ Großhändler im Stich gelassen. Sie beklagen, er würde sich in der politischen Debatte unnötig positionieren – und dann auch noch aufseiten der Ärzte. Andere fordern sogar dazu auf, sich zusammenzutun, den Großhändler zu konfrontieren und damit zu drohen, ihn zu wechseln.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Abzocke oder alternativloser Preis?

20 Euro pro Atemmaske: Apotheke kriegt Shitstorm ab»

Selbst gebauter Desinfektionsmittelspender

Marke Eigenbau: Desinfektionsmittel mit Stil»

Per Spahn-Verordnung

Extra-Honorar für Botendienst noch diese Woche?»
Markt

Streit um Zulassungsstatus

Vertriebsverbot für Femannose?»

Naturwarenhersteller Salus

95 Jahre: Otto Greither feiert Geburtstag»

Anti-Corona-Kampagne

Noventi klebt Seife in den Focus»
Politik

Corona auf Facebook

BMG dankt Apotheken – und sorgt für Diskussionen»

Bayern

SPD: Kita-Gebühren aussetzen»

Corona-Milliarden

Pannen und lange Leitung: Hindernislauf zur Staatshilfe»
Internationales

FDA-Zulassung für Abbott

USA erlaubt Corona-Schnelltest»

Verlauf von Sars-CoV-2

Nach Lockerungen: Zweite Welle in China?»

Österreich

Ermittlung wegen Covid-19-Ausbreitung in Ischgl»
Pharmazie

Virusreplikation verlangsamen

Stickstoffmonoxid gegen Covid-19»

Infektion durch abgeschwächten Tuberkulose-Erreger

BCG-Medac: Aufflammen von Infektionen möglich»

Bindehaut als Eintrittspforte für Sars-CoV-2

Tränenflüssigkeit als Infektionsquelle?»
Panorama

„Spielzeitpause“ sinnvoll nutzen

Theater näht Mundschutz»

Belgien

Katze mit Corona infiziert»

Risiken und Engpässe

Corona-Medikamente: WHO warnt vor Experimenten»
Apothekenpraxis

Lehrbetrieb wird digital

„Krisenhelfer Covid-19 gesucht“: Uni startet Helferportal für Studenten»

Vertretungsapotheker

Verstärkung gesucht? Inhaber bietet sich als Aushilfe an»

Verwechslung bei Kapselherstellung

Tragischer Rezepturfehler: BGH hebt PTA-Urteil auf»
PTA Live

Vorlage zum Download

Einkaufsliste für die Apotheke»

Mindestabstand einhalten!

Statt Kittel: PTA trägt T-Shirt mit Warnhinweis»

Herstellanweisungen via Homeoffice

Corona fordert die Rezeptur-PTA»
Erkältungs-Tipps

Eukalyptus, Thymian & Co.

So geht´s: Erkältungsbad selbst herstellen»

Flimmerhärchen und Sekret

Die Nase als Schutzschild»

Ohne Schmuck für mindestens 30 Sekunden

Infektionsprävention: Handhygiene»
Magen-Darm & Co.

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»

Parasitenbefall

Würmer: Harmlos aber unangenehm»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»