Repetitorium Herzglykoside

Kein Süßholz unter Digitoxin Nadine Tröbitscher, 22.02.2017 14:24 Uhr

Berlin - Nicht nur Arznei-, sondern auch Lebensmittel können Wechselwirkungen hervorrufen. Grapefruit gilt als Paradebeispiel. Doch auch Süßholzwurzel aus Lakritze und Hustentee kann die Wirkung von Medikamenten beeinflussen. Bei der gleichzeitigen Einnahme von Digitoxin drohen Intoxikationen.

Fall: Ein Kunde löst in der Apotheke ein Rezept über seine Dauermedikation ein. Verordnet ist ein Digitoxin-Präparat. Das Arzneimittel ist seit Langem bekannt und der Kunde gut eingestellt. Dennoch verspüre der in letzter Zeit Kopfschmerzen, leichte Magen-Darm-Beschwerden und vereinzeltes Herzstolpern. Manchmal bemerke er Extraschläge. Der Arzt konnte beim heutigen Besuch keine Unauffälligkeiten feststellen.

In der Hand hält der Mann eine Tüte Lakritze, die er kaufen möchte. Eigentlich esse er nur ab und zu die schwarze Süßigkeit, aber in den letzten Wochen habe er mehr genascht. Im Gespräch ergibt sich ein möglicher Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Lakritze und den geschilderten Beschwerden.

Analyse: Verantwortlich für die unerwünschte Wirkung ist die in der Lakritze enthaltene Glycyrrhizinsäure. Der natürliche Inhaltsstoff der Süßholzwurzel hemmt die 11-beta-Hydroxysteroiddehydrogenase. Das Enzym wandelt Cortisol zu Cortison um. Lagert sich Cortisol nun verstärkt in der Niere an, kommt es zu einer aldosteronartigen Wirkung. Aldosteron zählt zu den Mineralocorticoiden und verursacht einen vermehrten Einbau von Natriumkanälen in der Niere. Dadurch wird vermehrt Natrium rückresorbiert und Kalium ausgeschieden – eine Hypokaliämie kann entstehen. Blutvolumen und Blutdruck steigen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Magenmittel

Handelsblatt: Ermittlungen zu Iberogast»

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»
Politik

Nächster Gesetzentwurf

Spahn legt Gesetz zur Reform der Notfallversorgung vor»

Parkplätze fehlen

Kindergarten sorgt für Kundenschwund»

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Grippeimpfung in der Schwangerschaft

Keine Folgeschäden für Kinder»

Allergenpräparate

ALK: Pangramin Ultra geht»

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»
Panorama

Apothekeneröffnung

Von der Betriebserlaubnis überrascht»

Alchemilla und die Ärzte

Rahmenvertrag – Probleme mit den Praxen»

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahn legt nach: Entwurf für ein Apothekenverteidigungsgesetz»

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»