Phytopharmaka

Süßholz ist "Arzneipflanze 2012" APOTHEKE ADHOC/dpa, 22.11.2011 09:48 Uhr

Frankfurt -

Süßholz (Glycyrrhiza) ist die „Arzneipflanze des Jahres 2012“. Diese Wahl traf ein Team aus Wissenschaftlern der Universität Würzburg gemeinsam mit Experten der Umweltstiftung World Wide Fund for Nature (WWF). Seit mindestens 3000 Jahren sei Süßholz als Heilpflanze bekannt, seine Wirkung gegen zahlreiche Beschwerden wissenschaftlich belegt, sagte Dr. Johannes Mayer vom „Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde“.

Nachgewiesen sei die Wirkung der Süßholzwurzel – dem Hauptbestandteil von Lakritz – auch gegen Husten und Heiserkeit sowie gegen Magengeschwüre. Die Traditionelle Chinesische Medizin verwende Süßholzwurzel als Standardmittel gegen viele Leiden.

Süßholz ist eine bis zu einem Meter hohe Staude, die zu den Schmetterlingsblütlern gehört und im Mittelmeerraum, Kleinasien und dem Kaukasus bis nach Iran, Zentralasien, Südrussland und China wild wächst. Einzelne Vorkommen des wärmeliebenden Steppenbewohners gebe es auch am Oberrhein, sagte Mayer. Seit rund 500 Jahren werde die Pflanze außerdem bei Bamberg angebaut. Verwendet wird ausschließlich die getrocknete Wurzel. Sie habe mehr als 400 verschiedene Inhaltsstoffe, darunter das Glycyrrhizin, das fast 50 Mal so süß sei wie Rohrzucker, sagte Mayer.

Der größte Teil der in Arznei-Tees und Lakritz verarbeiteten Wurzeln wird wild gesammelt. Vorteil aus Sicht der Würzburger Fachleute: Die Pflanzen wachsen natürlich, ohne Dünger und Pflanzenschutzmittel.

Seit 1999 wählt der Würzburger Studienkreis die Arzneipflanze des Jahres, um die „Apotheke der Natur“ bekannt zu machen. Im Studienkreis sind Medizinhistoriker, Ärzte, Apotheker und Biologen vertreten. Das Gewächs soll eine interessante Kultur- und Medizingeschichte aufweisen und seine Wirkung erwiesen sein. In diesem Jahr ist die Passionsblume Arzneipflanze des Jahres.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Verdacht der Untreue

Staatsanwaltschaft: Durchsuchungen bei Öko-Test»

Klage gegen AKNR abgewiesen

Kein Schadenersatz für DocMorris»

Hüffenhardt bleibt verboten

OLG Karlsruhe weist DocMorris-Berufung ab»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

SPD meldet schon Änderungsbedarf»

ABDA-Präsident zur Apothekenreform

Schmidt: ABDA gibt Kampf gegen Versandhandel auf»

Fragen an Spahn

Linke: Wer überwacht DocMorris?»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Muskelrelaxantien

Tetrazepam ruht weiter»

Akromegalie

Octreo: Ratiopharm bringt Sandostatin-Generikum»

Medikamente in der Schwangerschaft

Antiepileptika verzögern Sprachentwicklung beim Kind»
Panorama

Cyberkriminalität

Hackerangriff auf Krankenhäuser»

Rx-Versandverbot

Bundestag: Bühler-Petition jetzt online»

Personalnot

Traditionsapotheke schließt und hofft»
Apothekenpraxis

Zu viel beraten

Apothekenkritik: taz genervt von „Thekenfürsten“»

Oxycodon-Charge betroffen

Securpharm-Panne: Falscher 2D-Code aufgedruckt»

Apothekenstärkungspaket

Verordnung: 65 Millionen Euro für NNF und BtM»
PTA Live

LABOR-Download

Kundenflyer: Medikamente im Sommer»

Philippinen, Bosnien und Herzegowina

Ausländische PTA-Schüler: „Sie sind sehr fleißig“»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Urlaubsvorbereitung»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»