Regierungsbildung

SPD will BMG: Kandidat Lauterbach Lothar Klein, 08.12.2017 13:00 Uhr

Berlin - Die SPD will mit der Union über eine Neuauflage der Großen Koalition (GroKo) sprechen. Bereits am kommenden Mittwoch werden sich die Partei- und Fraktionschefs von SPD, CDU und CSU zu einem ersten Gespräch treffen. Die SPD legt die Latte für eine Koalition hoch: Die Bürgerversicherung muss kommen und die SPD beansprucht dazu das Bundesgesundheitsministerium (BMG). Als einer von mehreren möglichen Kandidaten gilt auch Karl Lauterbach. Mehr noch: Anspruch erhebt die SPD auch auf das Sozial- und das besonders wichtige Finanzministerium.

„Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass wir die Bürgerversicherung durchsetzen mit einem CDU-Gesundheitsminister, der das eigentlich gar nicht will“, so Johannes Kahrs (SPD), Chef des einflussreichen Seeheimer Kreises über ergebnisoffene Gespräche mit der Union. Ebenso werde es schwierig, „vernünftige Rentenkonzepte mit einem CDU-Minister oder gar mit einem CSU-Minister umzusetzen, der das gar nicht will“. Und „ehrlicherweise“ müsse man feststellen, dass man als kleinerer Partner in einer GroKo „nicht anständig“ regieren könne, „wenn man nicht den Bundesfinanzminister stellt“.

Mit Kahrs Aussagen kommt das Personalkarussell für eine GroKo bereits in Fahrt, noch bevor die ersten offiziellen Gespräche stattfinden. Hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen dagegen bereits auf Hochtouren. Für die Apotheker ist besonders die Besetzung des BMG von Interesse. Womöglich wäre Hermann Gröhe gar nicht unglücklich, das Kapitel hinter sich zu lassen, schließlich schlagen ab 2018 steigende Ausgaben aus seinen Reformen zu Buche.

Sollte das Ressort an die SPD fallen, kämen verschiedene Politiker in Frage. Wie kein anderer Gesundheitspolitiker hat sich in den letzten Jahren Lauterbach für die Bürgerversicherung eingesetzt. Der Kölner wurde inzwischen wieder als für Gesundheit zuständiger Stellvertreter in den SPD-Fraktionsvorstand gewählt. Außerdem pflegt Lauterbach seit langen Jahren gute und enge Kontakte zur SPD-Fraktionsvorsitzenden Andrea Nahles, die bei der Besetzung der Ministerien ein gewichtiges Wort mitsprechen wird. Für die Apotheker hingegen ist Lauterbach so etwas wie ein rotes Tu

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Medizintechnik

Hartmann: Gewinnwarnung für 2020»

Exportverbot

Pentobarbital: Anklage gegen MSD-Manager»

Digitalisierung

Ohne Großhändler und Verlage: Froeses Vision vom eRezept»
Politik

Reha-Klinikkette warnt vor Plänen

Kritik an Spahn: „Es wird zu Todesfällen kommen“»

aposcope

Die SPD ist den Apothekern egal»

AKNS-Digitalkonferenz

Thea Dorn warnt vor Datenwut der Kassen»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

BfArM gibt Entwarnung

NDMA in Metformin: EU-Arzneimittel nicht betroffen»

Infektionskrankheiten

Erneut Affenpocken-Infektion in England»

Akute myeloische Leukämie

Xospata erhält EU-Zulassung»
Panorama

Spanien

Herzstillstand: Frau nach sechs Stunden wiederbelebt»

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

„Wir sind die Regel-Apotheker!“»

Apotheker suchte Investoren

Stille Gesellschafter gefährden Betriebserlaubnis»

Streit mit dem Fiskus

Apotheker muss Steuern für Praxisumbau nachzahlen»
PTA Live

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»