EU-Parlament

SPD-Abgeordneter bringt DocMorris vor EU-Kommission APOTHEKE ADHOC, 25.11.2019 11:42 Uhr

Berlin - Kürzlich besuchte der SPD-Europaabgeordnete Bernd Lange die Leibniz-Apotheke von Magdalene Linz in Hannover. Dabei informierte die frühere niedersächsische Kammerpräsidentin ihren Besucher über die niederländischen „Grensapotheken“ und DocMorris. Lange versprach, die Themen in Brüssel anzusprechen. Jetzt setzte er sein Versprechen um und stellte im EU-Parlament drei Fragen an die Kommission. Dort muss man sich nun also nicht nur mit dem deutschen Rx-Boni-Plan befassen; Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) wartet immer noch auf eine Stellungnahme zu seinem Apothekenstärkungsgesetz (VOASG).

Langes Anfrage trägt den Titel: „Wettbewerbsverzerrung durch Geschäftsmodell Doc Morris“. Die Versandapotheke mit Geschäftssitz an der niederländisch-deutschen Grenze beliefere ausschließlich Kunden in Deutschland. Durch den Geschäftssitz in den Niederlanden unterliege DocMorris nicht den in Deutschland geltenden rechtlichen Anforderungen für Versandapotheken, leitet Lange seine Fragen ein. Außerdem würden die Kunden durch eine rechtswidrige Nutzung einer deutschen Versandadresse getäuscht. Da die Versandapotheke zudem in den Niederlanden nicht als Apotheke gemeldet sei, „wird sie meinen Kenntnissen zufolge auch nicht von den niederländischen Behörden überwacht“.

Lange, zuletzt handelspolitischer Sprecher der sozialdemokratischen Fraktion, will jetzt von der Kommission wissen, wie sie das DocMorris-Geschäftsmodell „vor dem Hintergrund der rechtswidrigen Nutzung einer deutschen Versandadresse und fehlender Überwachung durch eine zuständige Behörde“ sieht: „Wie bewertet die Kommission den daraus entstehenden Wettbewerbsvorteil gegenüber deutschen Apotheken, und welche Schritte könnten unternommen werden, um diese Wettbewerbsverzerrung zu verhindern?“, fragt Lange und ob die Kommission Kenntnis davon hat, dass „DocMorris von den niederländischen Behörden überwacht wird?“

Wann die Antworten vorliegen, ist ungewiss: Die neue Kommission startet mit ihrer Arbeit am 1. Dezember. Spahn drängt darauf, bis Mitte Januar Klarheit in der Rx-Boni-Frage zu erhalten. Die Gespräche zwischen BMG und EU-Kommission auf Arbeitsebene haben stattgefunden. Die Bewertung wird die neue Kommission übernehmen. Für die Beantwortung von Langes Anfrage hat die Kommission maximal sechs Wochen Zeit.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Eine Million fast erreicht

WHO: Mehr als zwei Millionen Coronatote möglich»

Hemmung der Virusreplikation

Yeliva: Krebsmittel zeigt Wirkung gegen Corona»

Russland & China

Weitere Impfstoffe kurz vor der Zulassung»
Markt

Neues zum Fest

Zeit für Tannenduft und Geschenksets»

Umfrage von Johnson & Johnson

Verbraucher wollen Apothekenberatung – aber bestellen online»

Teilnahme an Modellprojekten

Impfen in Apotheken: Vorher Versicherung checken!»
Politik

Corona

Deutschland sitzt auf 1,2 Milliarden Masken»

Bayern

Hubmann: „Das Rumgeeiere muss ein Ende haben“»

PTA-Botendienst kostet 7 Euro

Botendiensthonorar: Abda bittet um Erhöhung»
Internationales

Brucellose-Mittel

Bakterien aus Impfstoff-Firma in China infizieren Tausende»

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»
Pharmazie

Lieferengpässe bei Antibiotika

Pip/Taz: Eine Explosion, ein Ersatzlieferant und ein juristisches Nachspiel»

Try & Error

Therapieresistente Depression: Wenig Evidenz»

Ruhen der Zulassung bis 2022

Osteoporose: Calcitonin nicht intranasal»
Panorama

Kommissionierautomaten

Mehr Zeit fürs Wesentliche: Rufer-Apotheke kriegt den 4000. Rowa»

130 Jahre altes Rezept

Apothekencola: Von Österreich nach Deutschland»

Weiterbildungsangebot für PTA

Zum Apothekenfachwirt in Osnabrück»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Plan für den DocMorris-Marktplatz»

adhoc24

Impfende Apotheker / Spahn gibt Reserve frei / AvP beschleunigt Apothekensterben»

Verband fordert Rezepte zurück

Preis: Hunderte Apotheken wegen AvP vor dem Aus»
PTA Live

Schulstart mit Maske & Co.

PTA-Schulen: Es geht wieder los!»

Herstellung in der Apotheke

Desinfektionsmittel: Änderungen zum 7. Oktober»

Polizei: Anzeige nicht möglich

PTA schlägt Popo-Diebin in die Flucht»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»
Magen-Darm & Co.

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»