Apothekerkammer Hamburg

Siemsen zu Spahn-Gesetz: „Alles schlechter geworden“ Tobias Lau, 21.06.2019 08:28 Uhr

Berlin - Der Hamburger Kammerpräsident Kai-Peter Siemsen zeigt sich enttäuscht von der ersten Fassung eines Kabinettsentwurfs zum Apothekenstärkungsgesetz, den Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Donnerstag eingebracht hat. Er sieht eine Verschlechterung zum bisher bekannten Referentenentwurf in fast allen Bereichen. Kurz vor dem politischen Sommerfest der Hamburger Apotheker hatte der Minister ihn mit seinem Entwurf kalt erwischt.

Mit der Politik ist es wie mit dem Wetter: Man kann sich oft denken, wie es kommt – wird dann aber doch überrascht. Davon kann man bei der Apothekerkammer Hamburg ein Lied singen. Gemeinsam mit dem Apothekerverein Hamburg hat die am Donnerstagabend ihr politisches Sommerfest veranstaltet. Das Wetter spielte bis kurz vor Beginn mit, um den Gartenempfang dann doch ins Wasser fallen zu lassen. Also begrüßten Siemsen und der Vorsitzende des Hamburger Apothekervereins, Dr. Jörn Graue, die geladenen Gäste in den noblen Räumlichkeiten des Anglo-German Clubs in Eimsbüttel.

Das Wetter war aber unwichtig im Vergleich zur anderen Überraschung des Tages: Der Kabinettsentwurf zum Apothekenstärkungsgesetz, der kurz zuvor bekannt geworden war. Und so fiel Siemsens Festrede auch denkbar kurz aus: Er entschuldige sich, dass er nicht viel sagen werde. Was er vorbereitet hat, sei direkt vor der Veranstaltung über den Haufen geworfen worden. Denn gegen 16.30 Uhr habe er den Entwurf zu lesen bekommen – und war nicht begeistert. Es sei noch zu früh, sich dazu ausführlich zu äußern. Aber es sei kein guter Tag für die Apotheker.

Ein paar erbauliche Worte für die versammelten Vertreter aus Branche und Politik hatte er dennoch in petto. Botschaft: Wir schaffen das. Die Herausforderungen sind auch in Hamburg groß, beispielsweise bei den Notdiensten. „Da gibt es Gebiete in Hamburg, wo es schon eng wird, alle Notdienste zu besetzen.“ Doch die Herausforderungen seien zu meistern, die Apotheker hätten das Rüstzeug dazu. Das gelte beispielsweise für das Dauerbrennerthema Digitalisierung: „Wir Apotheker brauchen keine Scheu vor der Digitalisierung zu haben“, so Siemsen. „Von allen Heilberuflern sind wir diejenigen, die mit der EDV am besten vertraut sind.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Verdacht der Untreue

Staatsanwaltschaft: Durchsuchungen bei Öko-Test»

Klage gegen AKNR abgewiesen

Kein Schadenersatz für DocMorris»

Hüffenhardt bleibt verboten

OLG Karlsruhe weist DocMorris-Berufung ab»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

SPD meldet schon Änderungsbedarf»

ABDA-Präsident zur Apothekenreform

Schmidt: ABDA gibt Kampf gegen Versandhandel auf»

Fragen an Spahn

Linke: Wer überwacht DocMorris?»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Muskelrelaxantien

Tetrazepam ruht weiter»

Akromegalie

Octreo: Ratiopharm bringt Sandostatin-Generikum»

Medikamente in der Schwangerschaft

Antiepileptika verzögern Sprachentwicklung beim Kind»
Panorama

Cyberkriminalität

Hackerangriff auf Krankenhäuser»

Rx-Versandverbot

Bundestag: Bühler-Petition jetzt online»

Personalnot

Traditionsapotheke schließt und hofft»
Apothekenpraxis

Zu viel beraten

Apothekenkritik: taz genervt von „Thekenfürsten“»

Oxycodon-Charge betroffen

Securpharm-Panne: Falscher 2D-Code aufgedruckt»

Apothekenstärkungspaket

Verordnung: 65 Millionen Euro für NNF und BtM»
PTA Live

LABOR-Download

Kundenflyer: Medikamente im Sommer»

Philippinen, Bosnien und Herzegowina

Ausländische PTA-Schüler: „Sie sind sehr fleißig“»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Urlaubsvorbereitung»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»