WiWo-Interview

Schmidt: Logisch, dass Amazon nach Deutschland kommt APOTHEKE ADHOC, 09.07.2018 12:52 Uhr

Berlin - Kürzlich ist Amazon mit dem Kauf von PillPack in den USA in den Arzneimittelmarkt eingestiegen. Das könnte auch die Blaupause für den deutschen Markt sein. ABDA-Präsident Friedemann Schmidt hält das für einen „logischen Schritt“. Allerdings werde das wegen der besonderen Rahmenbedingungen in Deutschland noch Jahre dauern, sagte Schmidt in einem Interview mit der WirtschaftsWoche (WiWo). Bemerkenswert ist zudem, dass Schmidt im WiWo-Interview die ABDA-Forderung nach einem Rx-Versandverbot nicht wiederholt.

Amazon sei angesichts seiner Marktmacht schon eine „besondere Nummer“, so der ABDA-Präsident. Jeder, der Waren oder Dienstleistungen vor Ort anbiete, tue gut daran, darauf zu achten, was Amazon vorhabe. „Es beschäftigt und beunruhigt die deutschen Apotheker natürlich, wenn Amazon Arzneimittel versenden will“, sagte Schmidt.

Amazon arbeite immer nach demselben System: Der Konzern wolle eine Plattform schaffen und durch die dadurch entstehenden Skaleneffekte günstiger und schneller sein als andere. Schmidt: „Wenn man die Apothekenleistung rein als logistische Leistung versteht, dann ist das Modell von Amazon wahrscheinlich hocheffizient. Aber das tun wir in Deutschland nicht, wir verstehen unter Arzneimittelversorgung auch den persönlichen Kontakt und die persönliche Beratung sowie ein hohes Schutzniveau und unmittelbare Verfügbarkeit.“

Europa sei der größte Gesundheitsmarkt nach dem amerikanischen, und Deutschland sei darin das wichtigste Land. „Insofern wäre das nur der logische Schritt, dieses Geschäftsfeld auch hierzulande zu besetzen. Aber der Marktzugang hier ist nicht einfach. Das wird wohl kaum schnell gehen, das könnte noch einige Jahre dauern“, so der ABDA-Präsident. Um auf dem deutschen Markt Arzneimittel anbieten zu können, könne der Internetriese „auch eine der großen europäischen Arzneimittelversender erwerben, so wie der Konzern in den USA PillPack erworben hat“.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Naturkosmetik

Weleda: Vertriebschef Sommer ist raus»

Mammamia und Mama Aua

Neue Bio-Kosmetik für das Mutter-Kind-Regal»

Strategische Neuaufstellung

MVDA emanzipiert sich von Phoenix»
Politik

Bundesrat

Länder fordern strengeren Botendienst»

Sommerempfang AVNR

Staatssekretärin Weiss: BMJV blockiert Rx-Versandverbot»

Länderkammer

Bundesrat: Mehrheit für Rx-Versandverbot»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Aktinische Keratose

Bepanthen unterstützt Laserverfahren»

Novartis

Neue Studienresultate zu Diabetes-Therapie»

Polycythaemia vera

Besremi: Ropeginterferon im Fertigpen»
Panorama

Down-Syndrom

Wie funktioniert der Trisomie-Bluttest?»

BGH verhandelt drei Fälle

Öko-Test beklagt Label-Missbrauch»

Apotheke feiert 135 Jahre

„Apotheken brauchen Markenbildung“»
Apothekenpraxis

Retouren

Sanacorp verlangt Kühlprotokolle»

Lieferengpässe

Phoenix-Kundin: Ärger mit der Engpassliste»

Westfalen-Lippe

Overwienings neue Apotheke sorgt für Diskussionen»
PTA Live

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»