Sachsen

E-Rezeptsammelstelle in der Volksbank

, Uhr
Berlin -

Nach der Inbetriebnahme von zwei digitalen Rezeptsammelstellen in Baden-Württemberg installierte die Noventi jetzt die erste Box in Sachsen. Zur feierlichen Eröffnung in Hochkirch, Landkreis Bautzen, kamen unter anderem Ministerpräsident Michael Kretschmer, Verbandschef Thomas Dittrich und Kammer-Vize Göran Donner.

Anwesend waren zudem Norbert Wolf, Bürgermeister der Gemeinde Hochkirch, Tilman Römpp, Vorstand der Volksbank Dresden-Bautzen, sowie Roman Schaal, Geschäftsführer der Noventi Healthcare. Betrieben wird die Rezeptsammelstelle von der Alten Apotheke in Löbau, die gemeinsam von Wieland Schäfer und Birgit Schleicher geführt wird. Mit dem CallmyApo-Terminal würden die Rezepte von Apothekenkunden nun schnell, sicher und rund um die Uhr digital an die angeschlossene Apotheke übertragen, teilte Noventi mit.

Schaal: „Die Apotheken übernehmen einen wichtigen Versorgungsauftrag insbesondere im ländlichen Raum, oft mit einem großen Einzugsgebiet. Mit der Digitalisierung der Rezeptsammelstellen unterstützen wir die Vor-Ort-Apotheke, um dieser Aufgabe besser nachkommen zu können. Die sichere und komfortable Vorbestellung von Medikamenten bei der Apotheke des Vertrauens, direkte Wege und die Zeitersparnis kommen wiederum den Patienten zugute.“ Und auch Dittrich ist von den Vorteilen überzeugt: „Wir wissen, dass die digitale Rezeptsammelstelle nicht das persönliche Gespräch in der Apotheke ersetzen kann. Jedoch bietet sie eine Möglichkeit, Patienten, die aufgrund von Immobilität oder Krankheit von der Arzneimittelversorgung abgeschnitten sind, wieder zu erreichen.“

Das CallmyApo-Terminal als digitale Rezeptsammelstelle ist im Vorraum der Filiale der Volksbank in Hochkirch aufgestellt. Trotz höchster Sicherheitsvorkehrungen und datenschutzrechtlicher Vorgaben ist die Anwendung für die Patienten laut Noventi besonders anwenderfreundlich und intuitiv. Und auch die Apotheke profitiert: Die digitale Rezeptsammelstelle ermöglicht der Alten Apotheke, die oft schwierige Arzneimittelversorgung im ländlichen Raum zu verbessern.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Retaxationen und maximale Transparenz
Fahrplan beschlossen: 30.000 E-Rezepte bis Ende März»
Ärzte drohen mit Ausstieg aus Gematik
E-Rezept: KBV rechnet mit Spahn ab»
Gericht sieht Irreführung
Salus: Täuschend echtes Bio-Siegel»
„Zack + da“ ist online
AEP startet Apotheken-Plattform»
Dekra stellte Mängel fest
Masken-Rückruf war begründet»