ARGE PareZu 2.0

Aufstand der Zyto-Apotheker Alexander Müller, 13.04.2018 09:40 Uhr

Berlin - Mit dem Schiedsspruch zur neuen Hilfstaxe sind viele Zyto-Apotheker unzufrieden. In Bayern hat sich als Reaktion jetzt eine Gruppe außerhalb der Verbände zusammengeschlossen. In einer Resolution fordern sie neue Rahmenbedingungen für die Zyto-Herstellung und laden alle entsprechend spezialisierten Kollegen mit eigener Herstellung ein, eine gemeinsame Plattform zu gründen.

21 Apotheker aus Bayern trafen sich jetzt in Langenbruck, südlich von Ingolstadt. Das sind laut Dr. Franz Stadler (Sempt-Apotheke, Erding) mehr als die Hälfte der bayerischen Apotheken, die über ein Reinraumlabor verfügen. Stadler hat das Treffen zusammen mit Dr. Thomas Wellenhofer (Bahnhof-Apotheke, Freilassing) initiiert. Thema des Treffen war, „wie unter den existenzgefährdenden Bedingungen des Schiedsspruches zur Hilfstaxe weiterhin eine qualitativ hochwertige Versorgung der Patienten sichergestellt werden kann“.

Die neue Hilfstaxe war im Januar per Schiedsspruch festgelegt worden, nachdem sich der Deutsche Apothekerverband (DAV) und der GKV-Spitzenverband in Verhandlungen nicht einig geworden waren. Die Regelung sieht höhere Rabatte für die Krankenkassen vor, die zum Teil rückwirkend gelten. Der DAV hat gegen den Schiedsspruch Klage eingereicht. Von verschiedenen Seiten wurde zudem eine Kündigung der Hilfstaxe gefordert.

Im Lichte dieser Entwicklung haben sich die Apotheker in Bayern zur Arbeitsgemeinschaft parenterale Zubereitungen (ARGE PareZu) zusammengeschlossen. Ironischerweise war das der Name eines Zusammenschlusses der großen Ersatzkassen, als diese exklusive Zyto-Verträge ausgeschrieben hatten. Solche Individualverträge hat der Gesetzgeber zwischenzeitlich wieder verboten. Stadler hatte selbst immer wieder öffentlich dagegen protestiert.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»

Apothekensoftware

Bonpflicht & Co: Pharmatechnik erhöht die Preise»
Politik

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»

„Systematisch demontiert und des Landes verwiesen“

Lieferengpässe: Sanacorp klagt die Politik an»

Unzulässige Werbung

Kasse übertreibt mit Homöopathie-Erstattung»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Altersbedingte Makuladegeneration

Beovu: Konkurrenz für Eylea»

Neurodegenaration

Demenz durch zu viel Salz?»

Immuntherapie

Tecentriq: Erfolg bei Hautkrebs»
Panorama

Herztransplantationen

Organspende: Ermittlungen gegen Klinik»

Cyberkriminalität

Klinik: Patientenstopp wegen Hackerattacke»

Studie der DAK

Jedes 4. Schulkind mit psychischen Problemen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Bon nur mit Unterschrift gültig»

Todesspritze für Ehemann

Mordversuch mit Insulin – Polizistinnen verurteilt»

So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»