Infektionskrankheiten

Vektorimpfstoff gegen Zikavirus APOTHEKE ADHOC, 12.12.2018 14:06 Uhr

Berlin - Ein auf einem Masern-Impfvirus basierender Vektorimpfstoff gegen das Zikavirus schützte trächtige Mäuse und ihre Nachkommen vor einer Infektion. Die Ergebnisse des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) und Heinrich-Pette-Instituts wurden im „Journal of Virology“ veröffentlicht.

Das Team um Dr. Michael Mühlebach (PEI) hat eine experimentelle, vom Masernimpfstoff abgeleitete Vektorvakzine im Tiermodell getestet. Verglichen wurde mit einem für den Versuch hergestellten Zikavirus-Totimpfstoff. Bei Vektorimpfstoffen dient das Erbgut eines abgeschwächten Erregers als Transportvehikel; im beschriebenen Fall ist das Masernvirus die Genfähre, in die die fremde Erbinformation – die Gene der Virushülle des Zikavirus – eingebaut wird. Diese sollen im Organismus eine Immunantwort hervorrufen.

Bei erfolgter Impfung wird der Impfvektor in die Zellen aufgenommen. Folglich werden Zikavirus- und Masernvirus-Antigene gebildet. Die Forscher konnten bei den geimpften Mäusen die gewünschte Immunantwort dokumentieren. „Nach Impfung mit dem Vektorimpfstoff wurden sowohl neutralisierende Antikörper als auch eine zelluläre Immunantwort (T-Zellantwort) induziert – und zwar sowohl gegen das Masern- als auch gegen das Zikavirus“, teilt das PEI mit.

Das Team wollte wissen, ob der Impfstoff vor Fehlbildungen während der Schwangerschaft schützt. Zwar verlaufen Infektionen mit dem Zikavirus meist symptomlos oder nur mit milder Symptomatik. Die Betroffenen beschreiben Gelenkschmerzen, Fieber, Ausschläge oder rote Augen, die auf eine Bindehautentzündung zugeführt werden können. Infektionen während der Schwangerschaft sind jedoch gefürchtet, denn sie können beim ungeborenen Kind zu Mikrozephalie und anderen Fehlbildungen des Gehirns führen. Vor allem im ersten Schwangerschaftsdrittel ist das Risiko groß.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»

Erst Drogerie, dann Apotheke

Xantus: Armband erkennt K.o.-Tropfen»

Hustenreiz und Heiserkeit

GeloRevoice: Neuer Geschmack und neues Design»
Politik

APOSCOPE

Das grüne Missverständnis»

PTA-Gesetzentwurf

Schulleiter lobt PTA-Entwurf von Spahn»

Analyse

Sonder-MV: Misstrauensvotum gegen ABDA-Präsident Schmidt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»

BMG

Gesundheits-Staatssekretär Stroppe scheidet aus»

Warmes Klima

Gesundheitsgefahr: Baumkrankheit breitet sich aus»
Apothekenpraxis

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»

Bottrop, Lunapharm, Valsartan

Arzneimittelskandale: Apotheker bildet Ärzte fort»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»