Symbicort besser als SABA

, Uhr

Berlin - Beim Kongress der American Thoracic Society in Dallas wurden neue Daten zum Symbicort Turbohaler (Budesonid/Formoterol) als potenzielle antientzündliche Bedarfstherapie bei leichtem Asthma vorgestellt: Eine Studie zeigte die deutliche Reduktion der jährlichen Asthma-Anfälle im Vergleich zu der am häufigsten verwendeten Bedarfstherapie mit kurz wirksamen Beta-2-Agonisten (SABA). Die Ergebnisse der Studie wurden im „New England Journal of Medicine“ (NEJM) publiziert. Eine Zulassungserweiterung wird im dritten Quartal erwartet.

In der 52-wöchigen „Novel Start“-Studie wurde Symbicort mit SABA als Bedarfstherapie oder mit einer niedrigen täglichen Dosis inhalativer Kortikosteroide (ICS) in Kombination mit einem SABA verglichen. Die 668 Patienten im Alter von 18 bis 75 Jahren litten unter leichtem Asthma und erhielten randomisiert entweder Salbutamol bei Bedarf, Budesonid plus Salbutamol oder die Fixkombination Budesonid/Formoterol, wie sie in Symbicort enthalten ist.

Unter der Fixkombination konnte eine Reduktion der jährlichen Asthma-Anfälle um 51 Prozent im Vergleich zu Salbutamol als Bedarfsmedikation verzeichnet werden. Verglichen mit der zweimal täglich verwendeten Erhaltungstherapie mit Budesonid plus Salbutamol konnte kein Unterschied in Bezug auf die Häufigkeit der Anfälle festgestellt werden. Die Patienten konnten jedoch unter Budesonid mit Formoterol die durchschnittliche Steroid-Dosis um 52 Prozent senken.

Eine SABA-Bedarfsmedikation ziele nicht auf die der Krankheit zugrunde liegenden Entzündung ab, erklärt Studienleiter Professor Dr. Richard Beasley. Patienten mit leichtem Asthma, die nur mit SABA behandelt würden, hätten ein höheres Risiko für Asthma-Anfälle als diejenigen unter antientzündlicher Therapie. Die aktuelle Studie konnte zeigen, dass Symbicort als entzündungshemmendes Bedarfsmedikament bei leichtem Asthma bei der Prävention von Asthma-Anfällen überlegen war. Die am häufigsten berichteten unerwünschten Ereignisse waren Infektionen der oberen Atemwege, Nasopharyngitis und Asthma.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Atopische Dermatitis, Nasenpolypose & Co.
Biologika & Covid-Impfung – geht das? »
Hypertensive Krise
Bye, bye Bayotensin »
Weiteres
Positionen zur Bundestagswahl
Abda: Drei Forderungen an die Politik»
Exportverbote aufheben statt Patente zu enteignen
Patente und Populismus: Geholfen ist damit niemandem»
Atopische Dermatitis, Nasenpolypose & Co.
Biologika & Covid-Impfung – geht das?»
Hypertensive Krise
Bye, bye Bayotensin»
Akne, Neurodermitis & Co.
Welchen Einfluss hat der pH-Wert?»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B