Salofalk: Zäpfchen sind marmoriert | APOTHEKE ADHOC
Rückruf

Salofalk: Zäpfchen sind marmoriert

, Uhr
Berlin -

Der Reimporteur FD Pharma ruft mehrere Chargen Salofalk Zäpfchen (Mesalazin) zurück.

Salofalk 500 mg, „FD Pharma“, 30 Suppositorien
Betroffene Chargen: 18A17 [KA19/00995], 18A17 [KA19/01244]

Grund für den Rückruf ist eine Meldung aus einer Apotheke: Durch den Wirkstoff kam es zu einer Marmorierung der Zäpfchenoberfläche von Salofalk. Deshalb werden die genannten Chargen vorsorglich zurückgerufen.

Betroffene Packungen sollen ausreichend frankiert (Porto wird erstattet) an folgende Adresse geschickt werden:

FD Pharma GmbH
Siemensstraße 11
77694 Kehl

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Mehr Antikörper durch bivalentes Vakzin?
Subtyp BQ.1.1: Die „Höllenhund“-Variante»
Impfmüdigkeit stellt sich ein
Geringe Nachfrage nach Valneva»
Datenschützer kritisiert „Scheuklappenmentalität“
Kelber teilt gegen Gematik und BMG aus»
Plätzchen, Glühwein und Gänsebraten
Fettleber: Adventszeit als Herausforderung»
Kaiserschnitt beeinflusst Mikrobiom
Vaginale Geburt bietet Vorteil»
Traditionsapotheke schließt
Keine Chance ohne Rezepte»
Impfnachweise in Apotheke ausgestellt
Gefälschte Zertifikate: Drei Jahre Haft für PTA»
Versandapotheken im Rabattfieber
Black Friday: Preisschlacht bei Arzneimitteln»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
B-Ausgabe November
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»