Vier Chargen betroffen

Midazolam mit falscher Haltbarkeit

, Uhr
Berlin -

Puren informiert in einem Schreiben über vier fehlerhaft gekennzeichnete Chargen des Benzodiazepins Midazolam. Zurückgerufen werden die betroffenen Packungen erst im kommenden Jahr.

Midazolam Puren 2 mg/ml, 50 ml Injektions- und Infusionslösung
Betroffene Chargen: 90423A-1, 91111A-2, 00427D-1, 00720C-1

In Abstimmung mit der zuständigen Überwachungsbehörde informiert Puren über ein inkorrekt aufgedrucktes Haltbarkeitsdatum bei Midazolam Puren 2 mg/ml, 50 ml Injektions- und Infusionslösung (PZN 11356421). Anstatt der eigentlich zulassungskonformen Haltbarkeit von drei Jahren wurde eine Haltbarkeit von fünf Jahren nach Herstellungsdatum aufgedruckt.

Rückruf vorerst nicht vorgesehen

Um Lieferengpässe in der vorliegenden kritischen Versorgungslage zu vermeiden, wird zunächst von einem Rückruf der betroffenen Chargen abgesehen. Die Sicherheit und Qualität des Arzneimittels seien gewährleistet, so Puren. Der Rückruf der betroffenen Chargen erfolgt dann im September 2021.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Mehr aus Ressort
EU-Kommission sichert 10.000 Einheiten
Affenpocken: Was kann Tecovirimat? »
Stada-Produkt in EU zugelassen
Kinpeygo: Budesonid gegen Nephropathie »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
37,6 Millionen Euro in Cannabis
Tabakhersteller steigt bei Sanity ein»
Forderungen müssen angemeldet werden
Beragena: Apotheken als Insolvenzgläubiger»
Augentropfen mit Farbstoff
Dr. Theiss macht Augen blau»
EU-Kommission sichert 10.000 Einheiten
Affenpocken: Was kann Tecovirimat?»
Stada-Produkt in EU zugelassen
Kinpeygo: Budesonid gegen Nephropathie»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»