Medizinalhanf

Aurora liefert Cannabisblüten-Vollextrakt APOTHEKE ADHOC, 19.03.2019 07:54 Uhr

Berlin - Aurora Deutschland erweitert sein Sortiment um einen Cannabisblüten-Vollexrakt. Apotheken können mit dem Rezepturarzneimittel eine Individualrezeptur nach NRF 22.11 für die orale Gabe herstellen.

Der Vollextrakt Pedanios 5/1 ist ab sofort zu 10 g erhältlich und enthält neben den Cannabinoiden Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD) auch weitere natürliche Inhaltsstoffe wie beispielsweise Terpene. Darin unterscheidet sich der Vollextrakt von den synthetischen Cannabinoid-haltigen Präparaten, die ausschließlich THC und/oder CBD enthalten. Der Vollextrakt enthält 5 Prozent THC und < 1 Prozent CBD. Dies Entspricht 50 mg/ml Dronabinol.

Laut Hersteller ist Pedanios 5/1 der erste Vollextrakt, der bei Raumtemperatur bis maximal 25 Grad gelagert werden kann, denn die wirksamen Bestandteile sind bereits in Mittelkettigen Triglyceriden gelöst. Bei den Tropfen handelt es sich laut Aurora um die ersten derivativen Ölextrakt-Produkte, die der deutschen Monographie entsprechen und in den Apotheken zur Rezepturherstellung verwendet werden können.

Aurora garantiert eine gleichbleibende pharmazeutische Qualität bezogen auf die Wirkstoffqualität und die Zusammensetzung. Gewährleistet sei dies durch eine CO2-Extraktion. Hergestellt wird GMP-konform. Der Hersteller ist nach eigenen Angaben Marktführer für Medizinalhanf und beliefert den deutschen Markt seit Dezember 2015 mit getrockneten Blüten. Seit 2017 ist Aurora, zuvor unter dem Namen Pedanios Cannabis aktiv, eine Tochtergesellschaft des gleichnamigen kanadischen Cannabis-Produzenten mit Hauptsitz in Edmonton, Alberta. Anfang August 2018 firmierte Pedanios um. In Kanada ist der Vollextrakt bereits seit 2017 auf dem Markt und soll ab sofort auch hierzulande zu einem Umsatzplus führen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Boehringer erweitert Onkologie-Portfolio»

„Ambitioniert, aber erreichbar“

So plant die Sanacorp bis 2023»

Telemedizin

Doctolib bringt eigenes eRezept»
Politik

Apothekenstärkungspaket

Verordnung: 65 Millionen Euro für NNF und BtM»

Kommentar

Apothekengesetz: Die Zitterpartie beginnt»

Apothekenstärkungsgesetz

Immerhin: 24 Millionen Euro mehr für Apotheker»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ausflockung bei Aripiprazol-Neuraxpharm»

Varizellen-Infektionen

Windpocken: Besser Paracetamol statt Ibu?»

Risikobewertungsverfahren

Meningeomrisiko unter Cyproteron»
Panorama

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker soll ins Gefängnis»

Apothekenschwund

Sanimedius trennt sich von Steglitzer Filiale»

Ärger bei Gartenschau

Selbstgebastelte Bienen vor Apotheke gestohlen»
Apothekenpraxis

Aus nach 400 Jahren

Einkaufstempel vertreibt historische Apotheke»

Apothekeneröffnung

Die Apotheke galoppiert, der Amtsschimmel schreitet»

ApoRetrO – Der satirische Wochenrückblick

DAK schickt Blumen an alle Apotheken»
PTA Live

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Urlaubsvorbereitung»

LABOR-Debatte

Tattoos und Piercings: Problemfaktor im HV? »

Sommer-Zugaben

Sonnenschutz, Erfrischung & Co.»
Erkältungs-Tipps

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»
Magen-Darm & Co.

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»

Wenn der Wurm drin ist

Helminthose: Tipps bei Wurmbefall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»