Für den guten Zweck

Wuppertaler Kiwis aus der Apotheke APOTHEKE ADHOC, 06.02.2019 14:54 Uhr

Berlin - Tulpen aus Amsterdam, Kiwis aus Wuppertal – ein Apotheker macht‘s möglich. Markus Hausmann, Inhaber der Amboss-Apotheke, hat vor 20 Jahren in seinem Garten eine Kiwipflanze in die Erde gesetzt. Der Super-Sommer 2018 brachte eine hervorragende Ernte. Die wird jetzt zum Teil für den guten Zweck verkauft.

„In dieser Saison haben wir 60 Kilogramm Kiwis geerntet“, erzählt der Apotheker. Die Last der Supersommer-Früchte war so schwer, dass die Pergola zusammenbrach. Rund 60 Kilogramm haben Hausmann und seine Frau Katja geerntet, ein Rekordergebnis.

Eine durchschnittliche Ernte liegt in unseren Breitengraden bei rund 40 Kilogramm. Die Wuppertaler Kiwis können zwar, was die Größe betrifft, nicht mit der Supermarkt-Konkurrenz aus Israel oder Australien mithalten, aber ihr Geschmack ist, wie der Apotheker sagt, „sehr lecker“.

Weil er trotz aller Freude aber irgendwann auch keine Kiwis mehr sehen kann, kam er vor einigen Jahren auf die Idee, alles über dem Hausgebrauch für einen guten Zweck anzubieten. „Die Wuppertaler kaufen gerne, die meisten kennen die Aktion inzwischen schon.“ Gegen eine Spende von (mindestens) zwei Euro pro Kilo geben die Hausmanns derzeit ihre Wuppertal-Kiwis ab. Das Geld geht an die Freunde der Kirchenmusik und Jugendarbeit in der Evangelischen Kirchengemeinde Cronenberg.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Nahrungsergänzungsmittel

Calcium mit D3 als Direktgranulat»

OTC-Hersteller

Bouvain: Von Sanofi zu Klosterfrau»

Packungsrelaunch

Facelift für Grippostad, Ampel für Neuroderm»
Politik

Schadenersatzprozess

Klage gegen Apothekerkammer: DocMorris muss warten»

„Rahmenvertrag missachtet“

Kammer: DocMorris ist keine Apotheke»

EU-Verordnung

Neue Regeln für bilanzierte Diäten»
Internationales

700 Betriebe machen dicht

Securpharm: Apotheken in Bulgarien streiken»

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»
Pharmazie

Boxed-Warning und Indikationseinschränkung

Erhöhtes Todesrisiko für Febuxostat»

Schönheit zum Trinken

Elasten: Und das Kollagen wirkt doch»

Dosisreduktion

Colchicum: Maximal 6 mg pro Gichtanfall»
Panorama

Kriminaliät

Brutaler Apothekenüberfall: Täter sind 15 und 16 Jahre»

Potsdam

Fluchtgefahr: Apothekenräuber will aus dem Gefängnis»

Barbara-Apotheke in Voerde

29 Monate Baustelle fast vor der Haustür»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Auge um Auge, Zahn um Zahn»

Bis nachts um halb eins in der Rezeptur

PTA krank: Apotheker vor dem Nervenzusammenbruch»

Gallery of Inspiration

Zukunft testen bei VISION.A»
PTA Live

Vorübergehend nicht erreichbar

Netzausfall: Apotheke ohne Telefon und Internet »

PTA-Ausbildung

Kapsel-Premiere: 25 Prozent Abweichung mit Ibu»

Stellengesuch

„Wanted: dead or alive“»
Erkältungs-Tipps

Wahrheit oder Lüge

Erkältungsmythen: Was ist dran?»

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»