Über 20.000 FFP2-Masken gestohlen

, Uhr
Bielefeld -

Zwei Wochen nach dem Diebstahl von 20.700 FFP2-Masken aus dem Keller einer Bielefelder Apotheke hat die Polizei zwei Verdächtige ermittelt.

Bei Durchsuchungen in den Wohnungen der 28 und 29 Jahre alten Männer seien knapp 10 000 Masken gefunden worden. Sie wurden der Apotheke zurückgegeben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Gegen die Verdächtigen liefen die Ermittlungen weiter. Eine Nachbarin hatte in der Tatnacht zwei Männer beobachtet, die an der Apotheke Pakete in Autos luden und sich ein Kennzeichen notiert. Das brachte die Polizei auf die Spur der Männer.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Beeinflussung von Metastasen
Palmfett, Rezeptoren und Krebs»
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise»