PTA-Betrug auf Plattform / Stiko ändert Empfehlung / Gesund.de wächst / Spendenaufruf

, Uhr
adhoc24 vom 19.7.2021

Berlin - Eine 41-jährige PTA soll sich auf mehreren Lernplattformen für Apothekenpersonal über ein Prämiensystem Einkaufsgutscheincodes erschlichen haben. / Die Stiko hat ihre Empfehlung für die Kreuzimmunisierung mit den Corona-Impfstoffen von AstraZeneca und Moderna angepasst. / Nach Meldungen über das seltene Auftreten von Herzmuskel- und Herzbeutelentzündungen nach Impfungen mit den Corona-Impfstoffen von Biontech und Moderna folgt nun ein Rote-Hand-Brief. / Gesund.de erhält Zuwachs: Gesellschafter Sanacorp ermöglicht den Apotheken seiner Kooperation Mea die Teilnahme an der Plattform. Die Melungen des Tages bei adhoc24

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Spahn beim DAT – Abda sucht Kinderreporter»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»