Psychische Erkrankungen bei Jugendlichen

Mehr Depressionen durch Facebook und Netflix? APOTHEKE ADHOC, 23.07.2019 12:18 Uhr

Berlin - Der Konsum von sozialen Medien wird vor allem bei Jugendlichen häufig kritisch betrachtet: Eine Studie im Fachjournal JAMA Pediatrics beschäftigte sich nun erneut mit dem Thema. Die Ergebnisse zeigen, dass soziale Medien und Streamingdienste zwar nicht zwingend zu Depressionen führen, jedoch das Risiko erhöhen können.

In den vergangenen Jahren wurde an 31 Schulen in Montreal die bisher größte Studie durchgeführt: Teilnehmer waren insgesamt 3826 Schüler der siebten bis elften Klasse: Zu Beginn der Studie waren sie im Durchschnitt 12,7 Jahre alt. Die Jugendlichen wurden regelmäßig zu ihrem Internetkonsum befragt und füllten ein sogenanntes „Brief Symptoms Inventory“ aus. Dieser Fragebogen fragt Symptome ab, die auf Depressionen hindeuten können wie beispielsweise Einsamkeit, Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit. Ein weiterer Fragebogen, der ausgefüllt wurde ist der „Rosenberg Self-Esteem Scale“, welcher Fragen zum Selbstwertgefühl enthält.

Die vorgestellten Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Zeiten der Jugendlichen vor PC, Handy und Co. differenziert betrachtet werden müssen: Entscheidend ist demnach weniger die Dauer vor dem Bildschirm, sondern eher womit sich die Jugendlichen dort beschäftigen. Besonders einflussreich sind der Studie zufolge lange Zeiten in sozialen Netzwerken: Jede Stunde bei Facebook und anderen Internet-Plattformen war mit einem Anstieg depressiver Symptome verbunden.

Die Erklärung der Wissenschaftler liegt der sogenannten „Upward social comparison-Theorie“ zugrunde: Wer viel Zeit in sozialen Medien verbringt, vergleicht sich ständig mit Anderen. Gegenüber geübten Selbstdarstellern, fühlen sich Jugendliche unter Umständen weniger attraktiv und beliebter. Das Selbstwertgefühl sinkt und es können Depressionen entstehen. Bei vielen kommt es dadurch zu einer Abwärtsspirale, da mit der Depressivität auch die Popularität in den Netzwerken beständig abnimmt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Alternativmedizin

Weleda: Pharma schlägt Kosmetik»

Versandapotheken kaufen Bewertungen

Kohle für Sterne»

Versandapotheken

Shop-Apotheke: Voltaren im Monatsabo»
Politik

Verbesserte Notfallversorgung

Kassen loben Spahn»

CDU-Parteivorsitz

 AKK: Gespräche mit „den drei Kandidaten“»

Ab 2022

Bundesrat billigt Organspende-Reform»
Internationales

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»

750 Millionen Dollar Strafe verhängt

„Baby Powder“-Klagen: Weitere hohe Strafe gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

Erst kauen, dann behandeln

Bitter-Kaugummi als Diagnostikum»

Neues Chemotherapeutikum

Roche: Polivy bei B-Zell-Lymphom»

Sicherheitskategorien und Dosisanpassungen

Arzneimittel bei Leberzirrhose sicher anwenden»
Panorama

Infektionskrankheiten

Coronavirus: Erster Mensch stirbt in Europa»

TV-Tipp

Doku: „Gedopte Gesellschaft – Streitfall Ritalin und Co.“»

TV-Tipp

Arte: Homöopathie – Sanfte Medizin oder Hokus Pokus?»
Apothekenpraxis

Nach dem Ruhestand ist noch nicht Schluss

„Ich habe mal überlegt, mit 70 aufzuhören“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Maßnahmen-Abo gegen Lieferengpässe»

Randnotiz

Desloratadin-Switch: Das „spart“ die Apotheke»
PTA Live

Ab in die Selbstständigkeit

PTA, Kosmetikerin und zweifache Mutter»

Personalsuche mit Royals

Stellenanzeige: Apotheke wirbt mit Harry & Meghan»

Taekwondo-PTA

Weißer Kittel mit schwarzem Gürtel »
Erkältungs-Tipps

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»

Erkältungen vorbeugen

Keimquellen: Tastatur, Türklinke & Co.»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»