Psychische Erkrankungen bei Jugendlichen

Mehr Depressionen durch Facebook und Netflix? APOTHEKE ADHOC, 23.07.2019 12:18 Uhr

Berlin - Der Konsum von sozialen Medien wird vor allem bei Jugendlichen häufig kritisch betrachtet: Eine Studie im Fachjournal JAMA Pediatrics beschäftigte sich nun erneut mit dem Thema. Die Ergebnisse zeigen, dass soziale Medien und Streamingdienste zwar nicht zwingend zu Depressionen führen, jedoch das Risiko erhöhen können.

In den vergangenen Jahren wurde an 31 Schulen in Montreal die bisher größte Studie durchgeführt: Teilnehmer waren insgesamt 3826 Schüler der siebten bis elften Klasse: Zu Beginn der Studie waren sie im Durchschnitt 12,7 Jahre alt. Die Jugendlichen wurden regelmäßig zu ihrem Internetkonsum befragt und füllten ein sogenanntes „Brief Symptoms Inventory“ aus. Dieser Fragebogen fragt Symptome ab, die auf Depressionen hindeuten können wie beispielsweise Einsamkeit, Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit. Ein weiterer Fragebogen, der ausgefüllt wurde ist der „Rosenberg Self-Esteem Scale“, welcher Fragen zum Selbstwertgefühl enthält.

Die vorgestellten Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Zeiten der Jugendlichen vor PC, Handy und Co. differenziert betrachtet werden müssen: Entscheidend ist demnach weniger die Dauer vor dem Bildschirm, sondern eher womit sich die Jugendlichen dort beschäftigen. Besonders einflussreich sind der Studie zufolge lange Zeiten in sozialen Netzwerken: Jede Stunde bei Facebook und anderen Internet-Plattformen war mit einem Anstieg depressiver Symptome verbunden.

Die Erklärung der Wissenschaftler liegt der sogenannten „Upward social comparison-Theorie“ zugrunde: Wer viel Zeit in sozialen Medien verbringt, vergleicht sich ständig mit Anderen. Gegenüber geübten Selbstdarstellern, fühlen sich Jugendliche unter Umständen weniger attraktiv und beliebter. Das Selbstwertgefühl sinkt und es können Depressionen entstehen. Bei vielen kommt es dadurch zu einer Abwärtsspirale, da mit der Depressivität auch die Popularität in den Netzwerken beständig abnimmt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Großhandel

Phoenix beweist Kühlkette mit Eiskaffee»

Orale Kontrazeptiva

TK: Pillen-Verordnungen nehmen weiter ab»

Firmenporträt

Kehr: Privatsache Großhandel»
Politik

Rabattverträge

Hersteller: GSAV hilft nicht gegen Lieferengpässe»

Telematikinfrastruktur

eRezept: TI-Zugangskarten ab September»

Bundeshaushalt 2020

Beamten-Boom im BMG: 26 zusätzliche Staatsdiener  »
Internationales

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»

Niederlande

Lachgas als Partydroge»

Österreich

Leti-Kosmetik exklusiv über Versandapotheke»
Pharmazie

Schmerzen bei Kindern

Kopfschmerzen: Zwei Drittel der Schulkinder betroffen»

Grippeimpfung

Zulassungserweiterung: Vaxigrip schützt auch Neugeborene»

Krebsmedikamente

US-Zulassung für Entrectinib»
Panorama

Partenkirchener Festwoche

Mit Tracht in den Notdienst»

Baustellen vor Apotheken

Eingerüstet, eingezäunt und eingepfercht»

Standortwechsel

Erst Schließung, dann Neueröffnung»
Apothekenpraxis

Aktion gegen Plastikmüll

Apotheker: Pillen in der Pfandflasche»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Herr der Ringe 4: Die Schicksalspetition»

Hexal gewinnt Rechtstreit

Streit um Packung: Geändert heißt nicht besser»
PTA Live

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»

LABOR-Download

Ärzteinformation zum neuen Rahmenvertrag»

Möglichkeiten der Vor-Ort-Apotheke

Asthma und COPD: Kundenbindung durch Test und App»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»

Untersuchungsmethoden

Keine Angst vor der Darmspiegelung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»