Hebammen-Mangel

Kreißsaal geschlossen wegen schwangerer Hebammen dpa, 07.08.2018 11:44 Uhr

Bad Neuenahr-Ahrweiler - Klapperstörche funken dazwischen: Eine Klinik in Bad Neuenahr-Ahrweiler schließt unter anderem wegen schwangerer Hebammen vorübergehend ihren Kreißsaal. Dies sei vom 10. bis 20. August der Fall, wie die Referentin für Marketing des Krankenhauses Maria Hilf, Claudia Häfner, mitteilte.

Grund seien neben Urlaub „nicht vorhersehbare“ Schwangerschaften mehrerer Hebammen und Ärztinnen. Schwangere Frauen mit errechnetem Geburtstermin in der Schließungszeit seien informiert worden. Sie könnten in benachbarte Krankenhäuser in Neuwied und Bonn ausweichen.

„Wir nutzen die Zeit auch zum Renovieren“, ergänzte Häfner. In der Jahresstatistik von 450 bis 460 geschätzten Geburten 2018 könnten rund zehn fehlen. Zuvor hatte die „Rhein-Zeitung“ darüber berichtet.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort