Immer mehr falsche Apothekenboten

, Uhr

Berlin - An einem Tag berichteten gleich zwei ältere Frauen aus Braunschweig der Polizei von Besuchen von angeblichen Medikamentenlieferanten. Die Polizei warnt vor einer neuen Masche, die bei Trickbetrügern offenbar immer beliebter wird.

Die Damen meldeten sich am Mittwoch unabhängig voneinander bei der Polizei, weil ihnen der Besuch eines Mannes verdächtig vorkam. Um die Mittagszeit hatte der Betrüger bei einer der Seniorinnen geklingelt und gab nach Angaben der Polizei vor, Medikamente an einen Nachbarn liefern zu wollen. Da dieser nicht zu Hause sei, fragte der vermeintliche Bote die 87-Jährige, ob er die Arzneimittel bei ihr lassen dürfte. Die hilfsbereite Frau ließ ihn zunächst sogar in ihre Wohnung. Dort bat der Mann um einen Zettel, angeblich um eine Nachricht zu schreiben. Als plötzlich noch eine blonde Frau in der Wohnung auftauchte, wurde die Seniorin jedoch misstrauisch und warf beide hinaus.

Unter demselben Vorwand, Arzneimittel für einen Nachbarn zu haben, klingelte nur wenige Stunden später ein Mann bei der zweiten Seniorin. Auch dort fragte der falsche Bote, ob er hereinkommen dürfe. Doch die 77-Jährige reagierte geistesgegenwärtig und rief in der Apotheke an. Dort versicherte man ihr, dass kein Lieferauftrag für den Nachbarn vorliegt.

Die Polizei geht in beiden Fällen von versuchten Trickdiebstählen aus. Der Vorwand, Medikamente abliefern zu wollen, sei aber neu. Die Beamten wiesen deshalb erneut darauf hin, dass Fremde, egal unter welchem Vorwand, nicht in die Wohnung gelassen werden sollen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Erst ab der 201. Lieferung 20 Cent pro Fahrt
Apomap: Botendienst-Software wird kostenlos»
Minister bei Drogeriekette
Spahn eröffnet dm-Testzentrum»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B