Hilfseinsätze

Malawi: Drohnen als humanitäre Helfer dpa, 15.12.2016 11:45 Uhr

Johannesburg -

Malawi eröffnet zur Verbesserung von humanitärer Hilfe in abgelegenen Gebieten den ersten Flugkorridor für Drohnen. Die Flugbahn von zunächst 40 Kilometern in der Nähe der Hauptstadt Lilongwe soll von April an für Hilfsorganisationen, Universitäten und andere Anbieter geöffnet werden, erklärten das UN-Kinderhilfswerk Unicef und die Regierung des Landes im Süden Afrikas.

Unicef hatte im März dort erstmals den Einsatz einer fünf Kilogramm schweren Drohne zum Transport von Blutproben für HIV-Tests erprobt. Auch die Auslieferung von Medikamenten in schwer zugängliche Gebiete ist ein mögliches Einsatzgebiet. Malawis Verkehrsminister Jappie Mhango erklärte, die Drohnen könnten auch bei Notfällen wie Überschwemmungen nützlich sein, um abgelegene Gebiete zu versorgen.

Es handelt sich Unicef zufolge um den ersten ausgewiesenen Drohnen-Korridor für humanitäre Hilfe in Afrika. Damit könne nun das Potenzial von Drohnen für humanitäre Einsätze getestet werden, erklärte Unicef-Vertreterin Cynthia McCaffrey. „Dieses Programm ermöglicht es Unicef, sich auf rasche Weiterentwicklungen der Drohnentechnologie einzustellen und die Technologie möglicherweise in unsere Arbeit für Kinder zu integrieren.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Mangel an Information und Schutzausrüstung

Coronavirus: Ärzte fühlen sich nicht vorbereitet»

Corona – 2019-nCoV – Covid-19 – SARS-CoV-2

Praxen rüsten sich für Coronavirus-Ausbruch»

Corona – 2019-nCoV – Covid-19 – SARS-CoV-2

Was verbirgt sich hinter SARS?»
Markt

Pharmakonzerne

Bayer: Gutes Geschäft, riskanter Vergleich»

Video-Sprechstunden

Führungswechsel bei Kry»

Weiterentwicklung des Berufsbildes

Simons: „Auch eine Dorfapotheke kann innovativ sein“»
Politik

Patientendaten-Schutzgesetz

Kassen fordern eRezept-Pflicht»

Pharmaverbände

BAH: Pick folgt auf Schraitle»

Patientendaten-Schutzgesetz

ABDA fordert TI-Anschluss für Apothekerkammern»
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ringbrüche bei Cyclelle und GinoRing»

Blutvergiftung

Sepsis: Neue Empfehlungen der S3-Leitlinie»

Desloratadin und Levocetirizin

Was können die neuen Antiallergika?»
Panorama

Kreis Göppingen

MTX-Überdosis: Klinikpatientin stirbt»

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»
Apothekenpraxis

„Der Patientenschützer“

Todesfalle Apotheke: „Hier lauern Gefahren, von denen Sie bisher nichts ahnten“»

„Das erste Mal, dass wir nicht draußen standen“

Volkmarsen: Apotheke versorgt Verletzte»

Übergangsregelung für defekte Notfallpens

Emerade: So muss das (vorläufige) Ersatzrezept aussehen »
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Verwechslung ausgeschlossen?

Allergie oder Erkältung: Ähnliche Beschwerdebilder»

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»