Hilfsangebote für Hochwasser-Apotheken

, Uhr

Berlin - Die Hilfsbereitschaft von Apothekenteams für Opfer der Hochwasserkatastrophe ist riesig. Viele Betriebe bieten unterschiedliche Unterstützung an – von Rezepturgeräten über Einrichtungen bis hin zu Aufräumeinsätzen. Die Apothekerkammern und -verbände in Rheinland-Pfalz, Nordrhein und Westfalen-Lippe sammeln die Angebote für Interessierte zentral im Internet.

Viele Apothekenmitarbeiter:innen wollen die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen direkt unterstützen. Über das Internetangebot der Mitgliedsverbände können Hilfsangebote und -gesuche veröffentlicht werden. Man habe sich entschlossen, die Plattform zur Hochwasser-Hilfe für Apotheken einzurichten, um zentral auf Unterstützung hinzuweisen.

Auf der Internetseite sind verschiedene Angebote gelistet, wie Rezepturwaagen, Offizin-Einrichtungen oder Kühlschränke. Momentan sind rund 20 verschiedene Inserate gelistet. Eine Apotheke bietet beispielsweise an einem Wochenende auch einen Hilfseinsatz vor Ort an. Sie sei in der Eifel aufgewachsen und erschüttert sowie die Ausmaße und würde Kolleg:innen vor Ort gerne tatkräftig unterstützen. Gesuche gibt es noch keine.

Den Mitgliedsorganisationen ist die Versorgung der Menschen mit Arzneimitteln durch die Vor-Ort-Apotheken vor Ort stark beeinträchtigt. Zugleich sei die Anteilnahme des Berufsstandes riesig. Viele Kammern, Verbände, Organisationen, Apotheken und Einzelpersonen hätten Sach- und Geldspenden angekündigt.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»