Hilfe, Problemkunden!

Die sieben Schrecken der Offizin Silvia Meixner, 25.05.2018 10:02 Uhr

Berlin - Niemand hat gern Problemkunden: Sie haben ihr Auto in zweiter Reihe geparkt und pochen auf schnelle Bedienung. Oder sie wissen alles – und alles besser. Auch Süchtige stehen gelegentlich in der Offizin und brauchen besondere Beratung. Hier sind die sieben häufigsten Problemkunden.

Der Eilige. Schnell in die Offizin, schnell wieder raus. Die Horrorvorstellung eines jeden Apothekers, der seinen Beruf liebt und gerne gewissenhaft beraten möchte. Sogar die kostenlosen Taschentücher lässt er achtlos liegen. Naja, vielleicht beim nächsten Mal.

Der Super-Eilige. Die Steigerung des Eiligen. Er hat sein Auto in zweiter Reihe geparkt und fürchtet das 17. Parkticket des Jahres. Für Beratung hat auch er keine Zeit. Polymedikation? Papperlapapp! Wird schon gutgehen. Im Hinauseilen entschuldigt er sich, immerhin, bei der alten Dame, bei der er sich vorgedrängt hat. „Sie haben ja ein bisschen mehr Zeit, gelle?“

Der Nasen-Sprayer. Er weiß es und Sie wissen es auch: Die sieben Packungen Nasenspray sind keineswegs für die Großfamilie. Er wird sie ganz alleine konsumieren, denn er ist süchtig. Vorsichtig-freundlich fragt die PTA: „Kennen Sie sich damit aus? Wissen Sie, dass man Nasenspray nicht überdosieren darf?“ Ein Süchtiger wird niemals zugeben, dass er längst jede Kontrolle über die Dosierung verloren hat. Er wird etwas grummeln und von dannen ziehen. Fazit: Sie haben Ihr Bestes versucht. Hoffentlich kommt der Kunde nicht so schnell wieder.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Klägerin legt Berufung ein

Streit um Verhütungspille Yasminelle geht in nächste Instanz»

Pharmakonzerne

Wegen Pfizer: GSK-Chairman tritt ab»

Angriff auf Aspirin

Stada bringt Grippostad Complex»
Politik

Apothekenreform

Kiefer: Mehr Dienstleistungen, mehr Honorar»

Digitalisierung

Rechnungshof moniert schleppende Vernetzung des Gesundheitswesens»

Berlin

Neues Zentrum für internationalen Gesundheitsschutz»
Internationales

Apothekenketten

Walgreens und Microsoft gehen gemeinsam auf Datenjagd»

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»

Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf»
Pharmazie

AMK-Meldung

Heumann ruft Irbesartan zurück»

Erkältung-Kombis

Grippemittel: Wer mischt mit?»

Humane Papillomviren

Gebärmutterhalskrebs: Impfstoff als Therapie»
Panorama

Medikamenten-Hilfsprojekt

Easy-Apotheke + Kneipe = Obdachlosenhilfe»

Hilfsmittel

Das Inkontinenz-Dilemma»

Immer weniger Kunden

Apothekerin schließt – und wechselt zur Konkurrenz»
Apothekenpraxis

Pilotprojekt

Notdienst: Apotheken-Terminal in der Arztpraxis»

Reaktion auf SZ-Artikel

Apothekerin an Journalistin: Bringen Sie einen Schlafsack mit!»

Einmal das Mittel aus der Werbung! (Teil 2)

Von fliegenden Pfannkuchen und Schmerzausschaltern»
PTA Live

Trier

Schnuppertag für den PTA-Nachwuchs»

Konkurrenzkampf im Team

Wenn der Kollege zum Feind wird»

PTA Lehrakademie Köln

Tafel statt HV – Dozentin an der PTA Schule»
Erkältungs-Tipps

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»

Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase»