Video-Interview Sascha Lobo

„Apotheken sollten sich kopfüber hineinstürzen“ APOTHEKE ADHOC, 17.03.2016 13:21 Uhr

Berlin - In weniger als zehn Jahren hat das Smartphone die Welt grundlegend verändert. Für Sascha Lobo steht die Digitalisierung jedoch erst am Anfang. Der Buchautor und Kolumnist bei Spiegel Online gehört zu den wichtigsten Vordenkern in diesem Bereich. Im Video-Interview mit APOTHEKE ADHOC erklärt er, welche Bedeutung der „Plattform-Kapitalismus“ für die Apotheken haben könnte und warum auch die Pharmazeuten die Pflicht haben, den digitalen Wandel mitzugestalten.

ADHOC: Wie digital ist das Gesundheitswesen und wie digital kann es sein?
LOBO: Die digitale Vernetzung kann sehr weitreichende Konsequenzen für die Gesundheitswirtschaft haben. Und zwar vor allem deswegen, weil immer neue gesundheitsrelevante Datenströme ins Spiel kommen, zum Beispiel über die „Sensorenschleuder“, die wir als Smartphone kennen. Und durch diese Datenströme muss man sich immer wieder neu entscheiden: Möchte ich in diesen Bereich der Gesundheitswirtschaft Effizienz bringen, Effizienz durch Vernetzung, Effizienz durch Daten – oder möchte ich das vielleicht bewusst nicht tun. ADHOC: Kann man sich der Entwicklung überhaupt entziehen?
LOBO: Digitale Transformation heißt, dass sich ganz viele Bereiche der Gesellschaft ins Digitale verschieben. Digitale Gesellschaft heißt, dass auch Daten Teil der Gesellschaft sind. Datenschutz ist daher so ein Begriff, der in vielen Fällen zu kurz greift. Es gibt keine Alternative zur digitalen Gesellschaft. Man ist nicht alleine auf der Welt und kann alleine entscheidet. ADHOC: Das heißt, ich muss als Patient meine Datenhoheit im Gesundheitsbereich aufgeben, wenn es entsprechende Angebote gibt?
LOBO: Es gibt heute in Deutschland zwei Arten von Menschen: diejenigen, deren Leben das Internet verändert hat, und diejenigen, die nicht wissen, dass ihr Leben vom Internet verändert worden ist. Natürlich habe ich in vielen Bereichen keine Wahl. Das hört sich ganz grauenvoll an, aber es ist tatsächlich auch belegbar ein Element des Fortschritts, dass die Gesellschaft vorangeht und der Einzelne auf einmal mitmachen muss. Patientendaten sind heute Teil der digitalen Vernetzung und zwar für alle, egal ob man sich dem gerne entziehen würde oder nicht.
Über die Art, wie man die großen Vorteile der digitalen Vernetzung nutzen kann, muss gesprochen werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Fentanyl-Buccaltabletten

Effentora bekommt Konkurrenz»

Dat Tran (Springer AI) bei VISION.A

Apothekenplattformen: „Anmelden alleine reicht nicht“»

Potenzmittel

BGH bestätigt Tadalafil-Generika»
Politik

Religionsfreiheit vs. Versorgungsauftrag

Streit um Pille danach: Kammer legt Berufung ein»

Ehemaliger SPD-Chef wechselt in Wirtschaft

Gabriel wird Aufsichtsrat bei Deutscher Bank»

Altmaier für Unternehmenssteuerreform

Rufe nach Steuersenkungen – Union und SPD uneins»
Internationales

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Pharmazie

Kollaterale Sensitivität

Resistenzen: Forscher legen Hinterhalt»

Schlafmittel

Neue Empfehlung: Hoggar ab 65+ nur noch auf Rezept»

Rote-Hand-Brief

Lemtrada: Anwendung wird weiter eingeschränkt»
Panorama

Eben noch Sprachkurs, schon Inhaber

Belfiore & Hasanbelli: Farmacia-Flair für Jesingen»

Bayer

Glyphosat-Streit für 10 Milliarden beilegen»

Corona-Virus

Lungenkrankheit: Wuhan baut Krankenhaus in 6Tagen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Einbruch bei Bühler: Alle Gutachten weg!»

Dosierungsfehler bei Säuglingen

Otriven: Apotheker fordert Rückruf»

Apotheke schon aufgegeben

Unerwartete Rettung: Kunden lassen Apotheker nicht schließen»
PTA Live

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»
Erkältungs-Tipps

Produktiver Husten

Auswurf: Wenn‘s gelb und grün wird»

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»