Standort Wuppertal

Bayer-Werk: Pulver ausgetreten, Bahnstrecke gesperrt dpa/APOTHEKE ADHOC, 08.01.2019 16:37 Uhr

Wuppertal - Ein Feuerwehreinsatz im Wuppertaler Werk des Pharmakonzerns Bayer hat heute zeitweise den Zugverkehr auf der vielbefahrenen Wupperstrecke gestört.

Die am Werk vorbeiführende Bahnstrecke wurde am Mittag rund eine Stunde lang für Fern- und Regionalzüge sowie S-Bahnen gesperrt, wie ein Bahnsprecher sagte. In einem Lagergebäude war ein pulverförmiges Zwischenprodukt aus der Medikamentenproduktion freigesetzt worden.

Nach der Prüfung des Stoffes sei die Sperrung der Bahnstrecke aufgehoben worden, teilte die Feuerwehr mit. Der Stoff werde von eine Fachfirma entsorgt. Gefahr für Anwohner und Passanten habe nicht bestanden. Auch eine Umweltgefährdung gebe es nicht.

Am Bayer-Standort in Wuppertal arbeiten mehr als 3.500 Mitarbeiter in Forschung, Entwicklung und Produktion von Wirkstoffen auf den Gebieten der Kardiologie, Onkologie, Hämatologie und weiteren Erkrankungen, wie zum Beispiel Diabetes. Hergestellt werden hier 20 verschiedene Wirkstoffe, bevor sie an anderen Bayer-Standorten zu Medikamenten weiterverarbeitet werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

VISION.A

Powerplay für die Zukunft des Apothekenmarkts»

Kosmetikhersteller

Galderma: Neue OTC-Chefin»

Bonbonhersteller

Ricola: Familie gibt Führung ab»
Politik

ABDA-Mitgliederversammlung

Exit-Strategie für den Boni-Deckel»

Datenaffäre

Null und Nichts und -1»

Rx-Boni beim BVerwG

Preisbindung: Entscheidung fällt in Leipzig»
Internationales

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»

Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf»

OTC-Marketing

Holografie: Fliegende Flaschen in der Offizin»
Pharmazie

HIV-1-Infektionen

Delstrigo/Pifeltro: Doravirin im Faktencheck»

Lungenkrebs

Takeda bringt Brigatinib»

Hämoglobinurie

FDA-Zulassung für Ravulizumab»
Panorama

Online-Handel

Ebay: Tramadol und Hormone zum Sofortkauf»

Sie wusste nichts von der Tat

Passantin verschenkt Messer aus Apotheken-Überfall»

200. Geburtstag Theodor Fontanes

Lieber Buchstaben als Mumien»
Apothekenpraxis

Hamburg

Apotheker mit Axt getötet»

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zu viele Nebenwirkungen»

Jour Fixe Liefer- und Versorgungsengpässe

Grippeimpfstoffe hätten reichen müssen»
PTA Live

Faktencheck

Off-Label-Use: Was ist zu beachten?»

Wechselwirkungen

Immunsuppressivum überdosiert – Apotheke ist gefragt»

Pharmareferentin sucht die große Liebe

„Andere machen Paarship und Tinder, ich gehe zum Bachelor“»
Erkältungs-Tipps

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»

Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase»