Neun Jahre Haft

Arzt macht Frauen mit Drogen gefügig – eine Tote dpa, 28.01.2019 17:59 Uhr

Berlin - In seinem Privatleben hat ein Arzt Frauen zum Sex getroffen und sie unter Drogen gesetzt. Eine Frau starb an den Folgen. Es besteht die Gefahr, dass der Mann immer wieder nach dem gleichen Muster handelt – das Landgericht Magdeburg verurteilte ihn mit dieser Begründung zu neun Jahren Haft.

Der Mediziner hat Frauen mit Drogen sexuell gefügig gemacht, eine Frau starb an den Folgen. Das Landgericht Magdeburg verurteilte heute einen Arzt zu neun Jahren Freiheitsstrafe. Das Gericht wies für den 43-Jährigen am Montag zudem einen Aufenthalt in einer Entziehungsanstalt an, damit er von seiner Kokainabhängigkeit in den Griff bekommt.

Weil die Gefahr bestehe, dass der ehemalige Chefarzt in seiner Freizeit weitere ähnliche Taten begehe, ordnete das Gericht zudem eine Sicherungsverwahrung an. Der gebürtige Österreicher hatte sich über Jahre mit verschiedenen Frauen getroffen und ihnen vor oder beim Geschlechtsverkehr ohne ihr Wissen Drogen verabreicht. Drei Frauen muss er Schadensersatz zahlen.

In der eineinhalbstündigen Urteilsverkündung erläuterte der Vorsitzende Richter Dirk Sternberg die Einschätzung der Kammer zu insgesamt zehn Taten zwischen September 2015 und Februar 2018. Eine Sexpartnerin des 43-Jährigen starb im vergangenen Februar. Sie erlitt einen Herzstillstand, nachdem der nun Verurteilte ihr Kokain verabreicht hat. Beide hätten sich zuvor einvernehmlich zum Sex mit Fesselspielen verabredet.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

Bouvain: Von Sanofi zu Klosterfrau»

Packungsrelaunch

Facelift für Grippostad, Ampel für Neuroderm»

Kommentar

DocMorris: Konsequent grenzwertig»
Politik

„Rahmenvertrag missachtet“

Kammer: DocMorris ist keine Apotheke»

EU-Verordnung

Neue Regeln für bilanzierte Diäten»

Steuern

BGH: PKV darf sich Umsatzsteuer für Zytos zurückholen»
Internationales

700 Betriebe machen dicht

Securpharm: Apotheken in Bulgarien streiken»

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»
Pharmazie

Dosisreduktion

Colchicum: Maximal 6 mg pro Gichtanfall»

Enoxaparin-Biosimilar

Heparin: 60, 80 und 100 mg im Doppelpack»

Antimykotika in der Schwangerschaft

Fluconazol: Risiko für Fehlgeburt und Herzfehler»
Panorama

Frau verursacht Autounfall

Hustenstiller kostet Versicherungsschutz»

Hormonelle Kontrazeptiva

„Lieber Pickel als Pille“: Glaeske bei Stern TV»

Dunja Hayali auf der VISION.A

Überlebensstrategien unter Trollen»
Apothekenpraxis

Bis nachts um halb eins in der Rezeptur

PTA krank: Apotheker vor dem Nervenzusammenbruch»

Gallery of Inspiration

Zukunft testen bei VISION.A»

LABOR-Download

Kundenflyer: Arzneimittelentsorgung»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Kapsel-Premiere: 25 Prozent Abweichung mit Ibu»

Stellengesuch

„Wanted: dead or alive“»

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»
Erkältungs-Tipps

Wahrheit oder Lüge

Erkältungsmythen: Was ist dran?»

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»