Mindestens sieben Überfälle

Apotheken-Raubserie beendet – Täter stellt sich APOTHEKE ADHOC, 06.12.2018 14:04 Uhr

Berlin - Berlins Apotheker können aufatmen: Der Räuber, der seit Anfang Oktober im Nordosten der Hauptstadt sein Unwesen getrieben hat, ist dingfest gemacht worden. Genauer: Er hat sich dingfest machen lassen. Bis dahin hatte er mindestens sieben Apotheken überfallen, ohne dass die Polizei ihn fassen konnte.

Montagabend, 21 Uhr, Berlin Lichtenberg: Ein 27-jähriger Mann spaziert in die Polizeidirektion 61 und spricht die Beamten an: „Sie suchen seit einiger Zeit einen Mann, der mehrere Apotheken überfallen hat. Der bin ich.“ So beschreibt die Berliner Polizei das Ende der zweimonatigen Raubserie. Sieben bewaffnete Überfälle hat er bisher gestanden, zu seinen Motiven und möglichen weiteren Aussagen machen Polizei und Staatsanwaltschaft noch keine Angaben.

In den letzten Tagen informierte die Berliner Polizei dann auch einige der Opfer telefonisch: Entwarnung, der Täter sitzt in U-Haft. „Ich bin froh, dass er hinter Schloss und Riegeln ist“, sagt Arite Lemm, Inhaberin der Adler-Apotheke, die am 6. November überfallen worden war. Über das weitere Vorgehen wurde sie noch nicht informiert, also ob sie bei der Polizei aussagen oder zu einem Gerichtstermin erscheinen muss. „Aber das kann sowieso noch ewig dauern“, gibt sie sich keinen Illusionen hin.

Ähnlich sieht es Dagmar Lelek, deren Wartenberger Apotheke in Neu-Hohenschönhausen kurz zuvor überfallen worden war. „Für uns ist die Sache damit jetzt erledigt“, sagt sie. Die Erleichterung anzumerken ist auch Apotheker René Rogge, Inhaber der Apotheke am Weißen See, die am 7. November Opfer des Räubers wurde. Von APOTHEKE ADHOC nach der Festnahme gefragt, war er selbst überrascht – er wusste nichts davon. „Das will ich aber nicht direkt der Polizei vorwerfen“, sagt er. „Ich bin nicht jeden Tag in der Filiale, vielleicht haben sie mich bisher nur nicht erreicht.“ Große Hoffnungen verbindet auch er nicht mit der Festnahme: „Ich erwarte gar nichts. Der wird ja nicht zurückkommen und mir das Geld wiedergeben.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versorgungsengpässe

Importeure schreiben an Spahn»

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»
Politik

Schleswig-Holstein

Kammer will Apotheken definieren»

Argumente aus dem BMG

Spahn warnt vor Rabatt-Desaster»

Apothekenstärkungsgesetz

Spahn will Boni-Verbot sicher machen»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Repetitorium Bipolare Störungen

Vorsicht bei Lithium und ACE-Hemmern»

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»
Panorama

G-BA

Biomarker-Test bei Brustkrebs als Kassenleistung»

Mutmaßlicher Rezepturfehler

Hirntotes Kind: Ermittlungen gegen Apothekenmitarbeiter»

Kurz vor Dienstschluss

Blutdruck 210 zu 128: PTA rettet Herzinfarkt-Patient»
Apothekenpraxis

Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Overwiening: Blockade ist verantwortungslos»

Nach 5000-Euro-Bußgeld

Rx-Boni: Kammer warnt vor Taschentüchern»

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»
PTA Live

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»