RTL-Test

Apotheke vs. Drogerie: Welche Medikamente sind besser? APOTHEKE ADHOC, 23.01.2019 13:58 Uhr

Berlin - Drogerie vs. Apotheke: Frei verkäufliche Medikamente gibt es längst nicht mehr nur in der Offizin, sondern auch im Mass Market. Gegen Erkältungssymptome wie Husten, Schnupfen oder Halsschmerzen sind die Regale der Drogerien prall gefüllt. Aber wirken die „ähnlichen“ und günstigeren Produkte auch genauso gut wie Arzneimittel aus der Apotheke? RTL macht gemeinsam mit Allgemeinärztin Dr. Leonie Becker den Check.

„Freiverkäufliche Mittel können helfen, weil auch diese Mittel durchaus wirksame Substanzen haben. Und das bedeutet, dass ich auch durchaus mit diesen Mitteln meine Erkältung, wenn sie leicht ist, behandeln kann“, startet Becker in den Beitrag. Direkt im Anschluss folgt die Warnung. Verbraucher sollten sich die Zusammensetzung genau anschauen, denn „nicht alles ist harmlos“. Beispielsweise seien bei Vitaminen Überdosierungen möglich.

Worauf sollten Verbraucher also achten? Becker räumt ein, dass die Arzneimittel in der Apotheke häufig stärker oder sehr ausgewogen dosiert sind. „Das hat seine Berechtigung, dass das auch nur über die Ladentheke gehen darf, wenn ein Apotheker sagt: ‚Ja, das ist gut für sie.‘“ Wichtig sei es, die Zusammensetzung im Beipackzettel anzuschauen und bei Zweifeln – egal ob in der Apotheke oder der Drogerie – den Arzt zu fragen.

Aber warum sind Medikamente aus der Apotheke eigentlich teurer? Apotheken würden die teilweise großen Preisunterschiede mit ausführlicher und kompetenter Beratung rechtfertigen. Wer also richtig sparen will, kann laut Beitrag auf die Beratung verzichten und in die Drogerie gehen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Apothekenkooperationen

Doppelspitze für Farma-Plus»

Apothekenkosmetik

Caudalíe bei Flaconi»

Versandapotheken

So viel erwirtschaften DocMorris & Co.»
Politik

„Der Gesundheitsminister macht, was er will“

Pharmaziestudent schreibt an Kramp-Karrenbauer»

Staatsdienst

Polizei sucht Ärzte»

Kassenchef Christopher Hermann

AOK: Mr. Rabattvertrag hört auf»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Therapieresistente Depression

FDA: Zulassungsempfehlung für nasales Esketamin»

Parallelimporte

Weitere Arzneimittel auf „Sperrliste“»

Schilddrüsenpräparate

L-Thyrox: Hexal bringt Kalenderpackung»
Panorama

Großhändler

Bombenfund: Alliance Nürnberg kann nicht mehr liefern»

Versandhandel

Homöopathie-Regal bei Ebay»

Urlauber willkommen

Schlafen in der Apothekerwohnung»
Apothekenpraxis

LABOR-Download

Kundenflyer: Angaben zur Blutzuckermessung»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Sicherheits-Merkmal für Apotheken»

Warenwirtschaft

Securpharm in der Lochkarten-Apotheke»
PTA Live

DKMS-Projekt

PTA bietet Kosmetikkurse für Krebspatientinnen»

Rezeptur

Isotonisierung von Augentropfen: So wird gerechnet»

Völker-Schule Osnabrück

PTA-Erfolgsquote: 100 Prozent bestanden»
Erkältungs-Tipps

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»