ApoRetrO

Peinliche Panne bei ABDA-Kampagne Alexander Müller, 05.11.2016 08:01 Uhr

Berlin - Die Apotheker kämpfen für ein Rx-Versandverbot, das wird ein heißer Ritt. Die Politik ist skeptisch, die Publikumspresse sehr kritisch gestimmt. Jeder Schachzug will gut überlegt sein, gleichzeitig drängt die Zeit. Ausgerechnet jetzt ist bei der ABDA-Kampagne ein folgenschwerer Fehler unterlaufen.

Es begann mit einem Übersetzungsfehler vor dem EuGH: DocMorris hatte vorgetragen, nach dem Rx-Boni-Verbot 40 Prozent Neukunden verloren zu haben. Doch offensichtlich haben die Luxemburger Richter verstanden, die niederländische Versandapotheke habe 40 Prozent ihrer Kunden verloren. Anders lässt sich ihre vermeintlich gleichmachende Parteilichkeit nicht erklären, mit der DocMorris erlaubt wird, was in Deutschland illegal ist.

Jetzt muss der deutsche Gesetzgeber sehen, wie er auf dieses Urteil reagiert, damit es nicht zum Todesurteil für die flächendeckende Versorgung wird. Obwohl die Entscheidung für viele überraschend kam, war die ABDA vorbereitet. Wenigstens ein bisschen. Einer prophylaktischen Resolution und einem Moment des Innehaltens folgte die Ansage, nunmehr „aus allen Rohren“ zu schießen.

Die Kampagne wurde gestartet: Erst wurden Anzeigen in jenen Tageszeitungen geschaltet, die tags zuvor frohlockt hatten, dass es den Apothekern nun endlich an den Kragen gehe. Im zweiten Schritt wurden die Apotheken mit Material ausgestattet: einem doppelt gefalteten Poster und sieben Postkarten zum Verschicken an dann womöglich besorgte Abgeordnete. Viele Apotheker wunderten sich über das gewählte Motiv: ein Karabinerhaken. Die meisten von ihnen waren noch nie im Hochgebirge klettern, hätten einen Bezug zum Apothekennotdienst in der Bildsprache für zielführender gehalten.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»
Politik

Kassenreform

Koalition: Gegenwind für Spahns Gesetz»

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Mecklenburg-Vorpommern

Altentreptow: Eheschließungen in der Apotheke»

Standortverschlechterung

Erst DocMorris, dann Farma-Plus, jetzt geschlossen»

Heilpflanzen im Frühjahr

Schmerz und Heilung zugleich – die Brennnessel»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»