Zweiter Vertriebsstandort

Shop Apotheke plant Logistikzentrum in Italien

, Uhr
Berlin -

Shop Apotheke will einen zweiten Vertriebsstandort öffnen. In Italien soll in der Nähe von Mailand ein Logistikzentrum entstehen. Ab dem dritten Quartal sollen von dort Kund:innen in Italien beliefert werden.

Shop Apotheke ist seit 2016 in Italien mit der Übernahme der belgischen Versandapotheke Farmaline aktiv. Heute wird über die Website shop-farmacia ein Sortiment an OTC- und Kosmetikprodukten angeboten. Ziel der Expansion nach Italien ist es dem Unternehmen zufolge, die Kund:innen schneller zu beliefern und das Geschäft auszubauen. Zudem werden CO2-Emmissionen im Inbound und Outbound verringert, da Bestellungen italienischer KundInnen nicht mehr grenzüberschreitend von Sevenum aus nach Italien transportiert werden müssen.

Der neue Standort soll im Umland von Mailand entstehen. Die Stadt in der norditalienischen Lombardei gilt als zentraler Industrie- und Handelsstandort. Das Zentrum solle sich in der Nähe der wichtigsten Speditionsknotenpunkte und Zulieferer befinden, so der niederländische Versender. „Die Eröffnung eines Logistikzentrums in Italien ist ein wichtiger Schritt, um unsere ehrgeizigen Wachstumspläne für die nächsten Jahre zu erfüllen. Tatsächlich war 2021 bereits ein sehr erfolgreiches Jahr für Shop Apotheke Europe in Italien mit einem dreistelligen Wachstum“, sagte CEO Stefan Feltens.

Produktangebot verdreifachen

Für das Geschäft in Italien und der Schweiz ist Massimiliano Grigolini verantwortlich. Aktuell würden Angestellte für Büro- und Lagerpositionen gesucht. „Wir planen, unser Produktangebot über bestehende und neue Lieferanten schrittweise zu verdreifachen, neue Spediteure und Dienstleistungen hinzuzufügen und italienischen KundInnen eine Lieferung am selben Tag anzubieten“, so Grigolini.

Shop Apotheke ist neben Deutschland und Italien auch in Österreich, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und der Schweiz aktiv. Das Logistikzentrum befindet sich im niederländischen Logistikzentrum in Sevenum bei Venlo.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
„Mühsame Wege der Arzneimittelbeschaffung“
Wegen Impfungen in Apotheken: KBV fordert Dispensierrecht »
Mehr aus Ressort
Neues Angebot für die Schweiz
Weleda will Rezepturen herstellen »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»