Interview Thomas Bellartz

VISION.A verlegt: „Spannungsbogen bleibt erhalten“ APOTHEKE ADHOC, 02.03.2020 11:22 Uhr

Thomas Bellartz erklärt, warum VISION.A 2020 verschoben wird.

Berlin - Das Coronavirus/Covid-19 hat nun auch VISION.A „erwischt“: Die Digitalkonferenz von APOTHEKE ADHOC und Exklusiv-Presenter NOVENTI wird vom März in den Juni verlegt. Im Interview erläutert Initiator und ADHOC-Herausgeber Thomas Bellartz die Beweggründe und Folgen.

ADHOC: Warum wird VISION.A verschoben?
BELLARTZ: Die Entwicklung rund um die Verbreitung des Coronavirus ist für uns alle schwer greifbar. Wir haben uns seit Tagen damit befasst und dabei auch die teils besorgten Nachfragen von Speakern, Gästen und Dienstleistern in unsere Entscheidung mit einbezogen. Uns war wichtig, VISION.A nicht abzusagen, sondern nur zu verschieben – und damit möglichst viel Druck von allen Beteiligten zu nehmen.

ADHOC: Ist die Verschiebung unvermeidbar?
BELLARTZ: Ja. VISION.A ist ein Networking-Event, das von der Interaktion und der Nähe zwischen Speakern, Gästen und allen anderen Beteiligten lebt. Das ist eben keine panische Reaktion, sondern das genaue Gegenteil: Unsere Verantwortung als Veranstalter ist es, Risiken für alle direkt und indirekt Beteiligten und deren Unternehmen, Kolleginnen und Kollegen und Familien zu minimieren. Wir werden uns nicht an irgendwelchen Spekulationen beteiligen, sondern bewerten die Entwicklung möglichst nüchtern. Wir möchten unseren Teilnehmern ermöglichen, voll bei der Sache zu sein, und nicht im Hinterkopf doch den einen oder anderen Gedanken wegschieben zu müssen. Nur dann macht eine solche Veranstaltung Sinn und Spaß.

ADHOC: Wäre es nicht konsequent, VISION.A 2020 komplett abzusagen?
BELLARTZ: Nein. Wir sind davon überzeugt, dass sich die Lage bis Ende Juni aufgeklart hat; dann gibt es mehr Erkenntnisse zu Verbreitung & Co. Wir alle werden uns dann auf die eine oder andere Art sicherer fühlen und können uns auf die Situation einstellen.

ADHOC: Welche Reaktionen der Gäste erwarten Sie?
BELLARTZ: Natürlich wird diese Entscheidung für Enttäuschung sorgen. Das fängt übrigens bei uns selbst an. Seit fast einem Jahr haben wir die Konferenz vorbereitet, die meisten unserer mehr als 60 MitarbeiterInnen sind vor Ort im Einsatz, seit Monaten involviert. Das gilt auch für unsere Dienstleister und Partner. Grundsätzlich hoffen wir natürlich, dass unsere Gäste und Speaker unsere Entscheidung nachvollziehen können. Viele Unternehmen haben bereits in der vergangenen Woche reagiert und beispielsweise Reisetätigkeiten und Konferenzteilnahmen der MitarbeiterInnen eingeschränkt. Das zeigt, wie sensibel die Lage bereits heute ist. Wir haben uns im Übrigen sehr gefreut, dass NOVENTI als exklusiver Presenter von VISION.A die Situation identisch bewertet und die Verlegung mitträgt.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Kampf um Remdesivir

Spahn: Gilead muss auch Europa beliefern»

Thrombose-Risiko

Covid-19: Nutzen von Heparin & Co.»

Pfizer und BioNTech

Corona-Impfstoff: Ergebnisse „ermutigend“»
Markt

Korrupter Vertriebspartner

Scheinquittungen: Apothekerin prellt Medice»

Dosierung nach Körpergewicht

Zolgensma: 37 Neuanlagen»

Kosmetikhersteller

Dr. Wolff zieht Corona-Bilanz: Apotheke wird wichtiger»
Politik

Abda-Mitgliederversammlung

Schmidt: VOASG mit aller Kraft durchbringen  »

Positionspapier

Bundesärztekammer fordert mehr Digitalisierung»

Corona-Schutzmaßnahmen

Bayern: Mundschutzpflicht gilt in der Freiwahl»
Internationales

Führungswechsel

EMA: Pharmazeutin als neue Geschäftsführerin»

Vergleich in den USA

Novartis zahlt Hunderte Millionen US-Dollar»

Risiko weiterhin hoch

Schweinepest: Fester Zaun geplant»
Pharmazie

Erhaltungstherapie bei Urothelkarzinom

Bavencio ist Erstlinientherapie»

Patentauslauf

Avastin-Biosimilars ab Juli»

Bessere Aufmerksamkeit, kaum Nebeneffekte

FDA: Zulassung für ADHS-App»
Panorama

Musik als Gute-Laune-Medizin

Apothekerin und Arzt: Sommerhit gegen Corona-Blues»

Mehrwertsteuersenkung

Apotheke zieht mit: 3 Prozent auf alles»

Nachtdienstgedanken

Von der Retax zum Fächer»
Apothekenpraxis

Botendienstpauschale

250 Euro Einmalzahlung: So wird abgerechnet»

Lauterbach schaltet sich ein

Homöopathie: Apothekerin erhält Hassbriefe»

IT-Umstellung

Apobank-Chef entschuldigt sich, Apotheker lässt nicht locker»
PTA Live

PTA-Schule Paderborn trotzt Corona

Examen 2020: Überdurchschnittliche Ergebnisse»

Zeckenjahr 2020

Impfung gegen FSME sinnvoll»

Von Klischees und Dankbarkeit

Substitutionsapotheken: „Man muss sich von Vorurteilen lösen“»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»

Fußpflege

Schöne Füße für den Sommer»