Weihnachtsgeschäft

Vichyaner unterstützen Apotheken Nadine Tröbitscher, 07.12.2017 12:31 Uhr

Berlin - Das Weihnachtsgeschäft und somit die umsatzstärkste Zeit in den Apotheken hat begonnen. Vichy will die Apotheken unterstützen und setzt den Hautnah-Tag auch in diesem Jahr fort. Am 7. Dezember werden wieder „Vichyaner“ in die Apotheken entsannt und werden die Teams tatkräftig unterstützen.

Außen- wie Innendienst werden deutschlandweit in ausgelosten Apotheken mit helfender Hand zur Seite stehen. Abverkauf, Beratung, Regalpflege und das Verbreiten von guter Laune und Weihnachtsstimmung stehen auf der To-Do-Liste der Vichyaner. Bereits im vergangenen Jahr wurden 100 Apotheken im Weihnachtsgeschäft unterstützt.

Für L'Oréal war bereits der Hautnah-Tag 2016 ein voller Erfolg. „Wir möchten mit dem Vichy-Hautnah-Tag ein Zeichen des Miteinanders setzen, aktive Unterstützung leisten und unsere Dankbarkeit für die tolle Zusammenarbeit mit den Apotheken ausdrücken“, so Geschäftsleiter Stefan Geister. „Und weil besonders die eingehende Beratung durch Experten zu den Vorzügen einer dermokosmetischen Marke gehört, war es uns wichtig, unsere Apothekenpartner aktiv bei der Beratung im Weihnachtsgeschäft zu unterstützen. Zusätzlich ist ein Tag in der Apotheke für uns alle sehr lehrreich und hilft uns, besser auf die Bedürfnisse der Verbraucher und unserer Kunden eingehen können.“

Die Vichyaner kommen zur rechten Zeit, denn Kosmetika aus der Apotheke sind beliebte Weihnachtsgeschenke. Von romantischer Weihnachtsstimmung ist in Apotheken nicht zu merken, vielmehr wird in der stressigen Zeit jede helfende Hand benötigt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte