Apothekenkosmetik

Vichy-Adventskalender wird teurer

, Uhr
Berlin -

Die Vorweihnachtszeit beginnt im Einzelhandel früher als in den Wohnstuben, neben Lebkuchen & Co. stehen auch Adventskalender bereits in den Regalen. Auch die Apotheken sind gerüstet: Zum fünften Mal bietet L'Oréal in diesem Jahr 24 Produkte von Vichy, La Roche Posay und Roger&Gallet zum täglichen Ausprobieren an.

Der Kalender verspricht den Kunden, „jeden Tag strahlend schön“ zu sein, und kommt als pastellfarbene Box daher. 21 Proben und drei Produkte in Originalgrößen sollen für Freude sorgen: Verbraucher können bis Heiligabend Körper- und Gesichtspflegeprodukte des Kosmetikkonzerns testen.

L‘Oréal will mit dem Kalender Neukunden gewinnen, auch für die Apotheken: Die Miniaturen sollen die Endverbraucher an die Produkte heranführen. Laut Außendienst macht der Konzern mit dem Kalender keinen Gewinn.

Die Apotheken konnten im Sommer Ware vorbestellen, ausgeliefert wurde Ende September. Wie im vergangenen Jahr wurden rund 30.000 Stück produziert, eine Möglichkeit der Nachbestellung gab es nicht. Seit Anfang des Monats läuft der Abverkauf. 29,90 Euro müssen Kunden für die Sammlung auf den Tisch legen, das sind fünf Euro mehr als im vergangenen Jahr.

Allerdings ist der Adventskalender noch vergleichsweise günstig: Die Parfümeriekette Douglas verlangt bis zu 50 Euro, der Kalender von Kneipp kostet knapp 40, der von Hauschka knapp 50 Euro. Lierac verlangt mit 70 Euro sogar noch mehr.

Eine Apotheke aus Berlin entschied sich trotzdem gegen den Kalender: Der Preis sei nicht angemessen, die Preissteigerung im Vergleich zum Vorjahr nicht zu erklären. Gratismuster würden Kunden im Zuge einer Kosmetikberatung sowieso bekommen, dann allerdings passend zu ihrem Hautzustand.

Immer mehr Kunden stellten ohnehin lieber selbst Adventskalender für ihre Liebsten zusammen, oft mit einer individuellen Mischung aus Süßigkeiten und Kosmetik. Daher sei die Nachfrage nach Reisegrößen in der Vorweihnachtszeit höher. Für diese Klientel hat L‘Oréal ebenfalls eine Weihnachtsaktion im Angebot: Beim Kauf eines Pflegeprodukts von La Roche Posay bekommen Kunden einen Mini-Mascara gratis dazu.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Selbstmedikation oder zum Arzt?
Schwitzen: Deo oder Antitranspirant?
Vagisan treibt Wachstum
Wolff bringt Karex für Babys
Mehr aus Ressort
63 Jahre Zusammengehörigkeit
Janssen wird zu Johnson & Johnson

APOTHEKE ADHOC Debatte